Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Langes Warten auf das Nummernschild

26.10.2020 - Wer in Deutschland einen Neuwagen zulassen will, muss häufig lange warten. Das ist nicht nur für Pkw-Käufer ein Problem.  

  • Nach dem Autokauf hapert es häufig noch bei der Zulassung ©

    Nach dem Autokauf hapert es häufig noch bei der Zulassung © SP-X

SP-X/Bonn. Bei der Neuzulassung von Kraftfahrzeugen hakt es weiterhin. Einer Umfrage des Kfz-Branchenverbands ZDK zufolge müssen viele Autohändler lange auf einen Termin bei der örtlichen Zulassungsstelle warten: Lediglich rund 53 Prozent können nach maximal drei Tagen vorstellig werden. Bei 22 Prozent der Befragten dauert es von Anfrage bis Terminzuteilung eine Woche, bei 13 Prozent zwei Wochen und bei 4,7 Prozent sogar länger als drei Wochen. Die Bearbeitung der Zulassung erfolgt dann bei 50 Prozent der Unternehmen sofort, die andere Hälfte muss erneut warten; jedes dritte bis zu drei Tage, rund jedes zehnte bis zu einer Woche.   

„Die Wartezeit kostet sowohl Händler als auch Kunden bares Geld. Die zuständige kommunale Politik muss dringend tätig werden und diesen Zustand beenden“, fordern ZDK und IG Metall. Aufgrund der langen Bearbeitungszeiten müssten verkaufte Fahrzeuge durch den Händler zwischenfinanziert werden, so die Verbände. Je nach Preis und Anzahl der Fahrzeuge stelle das für den Handel ein erhebliches Problem dar.  

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren