Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DJ Alle Farben: Reisen ist sein Ding

20.06.2019 - Mit seinen Alben «Synesthesia - I Think In Colours» von 2014 und «Music Is My Best Friend» von 2016 enterte der Berliner DJ Alle Farben die Top 20. Frans Zimmers neue Platte hat nun vom Cover über den Albumtitel bis zu den Songs ein gemeinsames Thema.

  • Frans Zimmer liebt es, unterwegs zu sein. Foto: Uli Deck © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frans Zimmer liebt es, unterwegs zu sein. Foto: Uli Deck © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Reisen ist eigentlich das Ding in meinem Leben», sagt der Berliner DJ und Produzent Alle Farben. «Ob ich arbeite, frei habe oder Interviews gebe für die Arbeit - ich bin immer unterwegs.»

Genau das habe er in sein drittes Album einfließen lassen wollen. Mit «Sticker On My Suitcase» passt der Albumtitel schon mal ganz gut.

Es ist auch nicht zu überhören, dass sich diese Platte um das Unterwegssein dreht. Los geht es mit dem Track «Arrival» - zunächst findet man sich in einer Wartehalle wieder. Als 18. Track bildet «Departure» den Abschluss. Viele Titel hat der DJ gemeinsam mit anderen Künstlern aufgenommen, «Walk Away» etwa mit dem britischen Singer-Songwriter James Blunt.

Wie von Frans Zimmer (34) alias Alle Farben gewohnt, verleiten auch die Songs auf seinem dritten Album dazu, dass man sich bewegen will. Pop, Deep House? Auf jeden Fall «melodische, tanzbare Musik, die sehr uplifting, fröhlich, sommerlich ist», so beschreibt der DJ seine Musik im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. «Gute-Laune-Musik - aber mit einer Message oft.»

Im Titelsong «Sticker On My Suitcase» seien beispielsweise auch traurige und negative Aspekte verpackt - etwa dass man nicht genau weiß, wann man wieder zurückkommt, oder vor lauter Reisen morgens gar nicht genau weiß, wo man aufwacht. «Aber auf der anderen Seite ist es ein fröhliches Lied.»

Reisen sei auch oft Inspirationsquelle - «dass ich halt irgendwo war, etwas erlebt habe oder Leute kennengelernt habe, mit denen ich Musik gemacht habe». Dass er viel unterwegs war, ist nicht zuletzt an dem Koffer auf dem Albumcover zu erkennen: Es ist sein eigener, sehr mitgenommen aussehender Koffer, mit einem Aufkleber «auf jedem Zentimeter».

«In jedem Land, bei jeder Veranstaltung - wenn jemand einen Sticker für mich hatte, kam er darauf», erzählt Zimmer. «Von Südamerika bis Tokio habe ich Sticker gesammelt.» Und eben Ideen für seine neue Musik.«

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren