Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo": Dreharbeiten haben begonnen

10.10.2019 - Es geht los! Amazon Prime Video hat sich die weltweiten Rechte an Oliver Berbens Neuauflage des Film- und Buchklassikers "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnof Zoo" gesichert und gibt den Startschuss für die Serienproduktion.

  • 
		Jana McKinnon als Christiane F. in der Mitte des Bildes, Michelangelo Fortuzzi als Benno, Lena Urzendowsky als Stella ganz links, Bruno Alexander als Michi, Jeremias Meyer als Axel und Lea Drinda als Babsi ©

    Jana McKinnon als Christiane F. in der Mitte des Bildes, Michelangelo Fortuzzi als Benno, Lena Urzendowsky als Stella ganz links, Bruno Alexander als Michi, Jeremias Meyer als Axel und Lea Drinda als Babsi © Amazon

Bereits im Juli 2017 haben wir vermeldet, dass "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" als TV-Serie neu verfilmt werden soll. Jetzt kommt endlich Bewegung in das Projekt von Constantin Television unter Federführung von Erfolgsproduzent Oliver Berben.

Amazon Prime Video sichert sich die Serien-Rechte

Amazon Prime Video gab zunächst bekannt, dass sich der Streaming-Dienst die weltweiten Rechte an der "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"-Serie erworben hat. Nun endlich haben die Dreharbeiten begonnen

Die Serie basiert auf der Autobiographie von Christiane Felscherinow, deren Leidensgeschichte einer drogensüchtigen 14-jährigen, die auf dem Kinderstrich endet, 1981 unter dem Titel "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" mit Natja Brunckhorst in der Hauptrolle fürs Kino verfilmt worden war.

 

Neuer Cast

Die Amazon-Original-Serie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ versammelt eine neue Generation deutscher Schauspieler: Jana McKinnon als Christiane F. in der Mitte des Bildes, Michelangelo Fortuzzi als Benno, Lena Urzendowsky als Stella ganz links, Bruno Alexander als Michi, Jeremias Meyer als Axel und Lea Drinda als Babsi übernehmen in den acht Episoden die Rollen der berühmten Clique vom Bahnhof Zoo.

Während für die neue Adaption bereits Drehbuchautorin Annette Hess ("Weissensee") als Showrunnerin feststand, wurde jetzt auch der Regisseur bekannt gegeben. Die inszenatorische Leitung wird Philipp Kadelbach übernehmen, der mit der britischen Weltkriegsserie "SS-GB" und zuletzt mit der Miniserie "Parfum" sein Talent für international funktionierende Formate unter Beweis gestellt hat.

Amazon dreht zunächst acht Folgen, die wohl über 25 Millionen Euro teuer sind, wie Produzent Oliver Berben. Die Dreharbeiten laufen bis zum Februar 2020 die Serie soll dann 2021 bei Amazon Prime in der Schweiz, in Österreich und Deutschland zu sehen sein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren