Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kalkofe arbeitet an "Wixxer"-Fortsetzung

19.06.2018 - Mit "Die Wixx-Akten" will Oliver Kalkofe die Edgar-Wallace-Persiflage als Serie weiterführen – allerdings ohne Bastian Pastewka.

  • 
		Neues vom "Wixxer": Oliver Kalkofe (r.) will seine Edgar-Wallace-Hommage als Serie fortsetzen – ohne seinen kongenialen Sidekick Bastian Pastewka. © Universum

    Neues vom "Wixxer": Oliver Kalkofe (r.) will seine Edgar-Wallace-Hommage als Serie fortsetzen – ohne seinen kongenialen Sidekick Bastian Pastewka. © Universum Film

"Der Wixxer" mit Oliver Kalkofe und Bastian Pastewka, eine Parodie auf die klassichen Edgar-Wallace-Verfilmungen der 1950er- und 1960er-Jahre, war 2004 ein Überraschungserfolg an den Kinokassen. Nach der Fortsetzung "Neues vom Wixxer" aus dem Jahr 2007 war mit "Triple WixXx" ein dritter Film in Planung, der jedoch nie realisiert wurde.

"Sehr weit fortgeschrittene Ideen"

Nun hat Kalkofe in einem Interview mit dem "Tagesspiegel" verkündet, dass es doch noch weitergehen könnte: Er plane eine Serie mit dem Titel "Die Wixx-Akten", die bei Netflix laufen soll. "Wir haben schon sehr weit fortgeschrittene Ideen und ein großartiges Konzept, wie man das 'Wixxer'-Universum rebooten und weiterführen kann", so Kalkofe in dem Interview.

Schauplatz der Geschichte solle London sein, und sie würde sich "an vielen anderen Filmklassikern und Vorbildern orientieren". Mit dabei wären wieder Oliver Welke, Christoph Maria Herbst und Christian Tramitz, verrät Kalkofe in dem Interview weiter - allerdings nicht Bastian Pastewka.

Ob er von Netflix grünes Licht für seine Pläne bekommt, ist allerdings noch nicht sicher. Diese Entscheidung wird sicherlich auch davon abhängen, wie die beiden "Wixxer"-Kinofilme beim Netflix-Publikum ankommen: Dort sind beide ab heute abrufbar.

Bildergalerie: Die besten Netflix-Serien

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren