Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

YouTube-Stars der Woche: Jay & Arya

08.08.2018 - Jay Samuelz und Arya Lee sind die "FilmGeeks" unter den Online-Filmexperten. Wir trafen die spitzbübischen Spaßvögel und ambitionierten Filmemacher zum Gespräch.

Sie sind das Paradebeispiel dafür, dass die kritische Auseinandersetzung mit Filmen und Serien auch mächtig Spaß machen kann. Die bekennenden Filmfreaks Jay Samuelz und Arya Lee unterhalten als Jay & Arya aka Leegendarya Films über ihren YouTube-Channel fast 1,7 Millionen Abonnenten und leben dabei einen künstlerischen Antrieb aus, den Jay im Gespräch mit der GOLDENEN KAMERA auf den Punkt bringt: "Unsere Filme sollen so cool wie möglich sein – das ist unsere Bezahlung."

 

Jay & Arya: Die Anfänge

Die Berliner Jungs mit amerikanischen (Jay) und persischen (Arya) Wurzeln lernten sich über einen gemeinsamen Freund kennen und bemerkten schnell, dass sie nicht nur in Sachen Humor, sondern auch in Sachen Filmbegeisterung auf einer Wellenlinie lagen: "Wir wollten Filme machen und irgendwann nach Hollywood", verrät Arya, der seinen neuen Kumpel zunächst bei der Musikvideo-Produktion für dessen damalige HipHop-Formation "Freak-A-Zoidz" unterstützte...

Mit der Gründung von Leegendarya Films benannten die beiden Aryas alten YouTube-Kanal um und stiegen Anfang 2014 mit einer Doppelstrategie richtig ins YouTube-Geschäft ein: Mit witzigen Clips, um sich auf der Videoplattform einen Namen zu machen. Und mit aufwendigen Kurzfilmen, um – wie es Arya formuliert – "in der Filmbranche Fuß zu fassen."

Jay & Arya: Die FilmGeeks

In ihrer wöchentlichen Rubrik "FilmGeek" präsentieren Jay & Arya auf unterhaltsame Weise Listings, in denen sie skurrile Filmfehler, verblüffende Eastereggs, coole Filmfakten oder auch mal "cringy Gast-Auftritte in Filmen und Serien" präsentieren...

Dass sie ihre geskripteten Moderationen immer wieder durch improvisierte Späße auflockern, tut nicht nur dem Format gut, sondern lässt sich laut Jay auch gar nicht vermeiden: "Bei YouTube ist Improvisieren unumgänglich. Man muss so schnell arbeiten, dass man gar nicht groß planen kann."

Merklichen Planungsaufwand treiben Jay & Arya aber bei reinen Sketch-Formaten wie der "Film vs. Realität"-Reihe, bei der sie sich auch mal Schützenhilfe anderer YouTube-Prominenz wie Beauty-Influencerin Shirin David und Online-Daredevil Simon Desue ins Boot holen...

Bei den immer aufwendiger inszenierten Comedy-Clips wird Jays & Aryas eigentliche Leidenschaft deutlich: das Filmemachen. "Ohne YouTube wären wir trotzdem in der Filmbranche gelandet", gibt Jay zu Protokoll. "Doch bei YouTube kann man jede Position in der Filmbranche ausüben: Schauspieler, Regisseur, Kameramann, Drehbuchautor, Cutter – wir können alle Aufgaben übernehmen."

Jay & Arya: Die Kurzfilmer

Das Ergebnis dieser "Learning by doing"-Mentalität lässt sich in ihren aufwendigen Kurzfilmen bewundern, für die sich Jay & Arya nicht nur professionelle Unterstützung von Filmtechnikern, sondern gelegentlich auch von Hollywood-Stars holen!

So geschehen bei "Flasback Cops" mit Kevin Hart und Ice Cube, die Jay & Arya im Rahmen ihrer PR-Tour zu "Ride Along: Next Level Miami" für Aufnahmen bereit standen und Anfang 2016 mit dafür sorgten, dass der Channel ihrer deutschen YouTube-Regisseure zum am schnellsten wachsenden Kanal unter den "YouTube-Top 100" avancierte...

 

Ihr jüngster Kurzfilm-Streich "Mission Impossible: The Black Scorpion" erblickte passend zum Kinostart von "Mission: Impossible Fallout" das Licht der Onlinewelt und belegt vor allem in der Inszenierung der Kampf-Choreographien, dass sich Jay & Arya tatsächlich auf dem besten Weg nach Hollywood befinden...

Laut Arya machen sie aber selbst solche YouTube-Erfolge nur reich an Erfahrung: "Die Kosten sind sehr hoch. Fast alles von dem Geld, das wir verdienen, investieren wir in die Kurzfilme." Oder in ganz neue Projekte, wie Jay verrät: "Wir haben eine Serie fertig. Heutzutage ist die kleine Leinwand spannender!" Ganz wie es sich für einen YouTube-Filmemacher in Zeiten von Netflix & Co. gehört.

Interview: Oliver Noelle

Beim YouTube GOLDENE KAMERA Digital Award 2018 werden am 27. September auch in den Kategorien "Comedy + Entertainment" sowie "Review + Information" die besten Channels ausgezeichnet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren