Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutscher NFL-Profi Johnson drückt Brady die Daumen

31.01.2021 - Der deutsche NFL-Profi Jakob Johnson ist beim Super Bowl in einer Woche wegen seines ehemaligen Mitspielers Tom Brady Fan der Tampa Bay Buccaneers gegen die Kansas City Chiefs.

  • Spielt seit zwei Jahren bei den New England Patriots in der NFL: Jakob Johnson. Foto: Fred Kfoury Iii/Icon SMI via ZUMA Press/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spielt seit zwei Jahren bei den New England Patriots in der NFL: Jakob Johnson. Foto: Fred Kfoury Iii/Icon SMI via ZUMA Press/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich drücke ein bisschen Tom Brady die Daumen, weil ich mit ihm gespielt habe und es einfach super fände, wenn er den siebten Ring holt», sagte Johnson im «Aktuellen Sportstudio» des ZDF. «Aber ich wäre jetzt auch nicht wütend, wenn Kansas City gewinnt.»

Der Stuttgarter Johnson spielt seit zwei Jahren bei den New England Patriots in der NFL und war dort in seiner ersten Saison in der besten Football-Liga der Welt Teamkollege von Quarterback-Superstar Brady. Beeindruckt habe ihn vor allem dessen Einstellung. «Alles was er macht: Er will gewinnen. So geht er durch seinen Tag», berichtete der 26-Jährige am Samstagabend. Brady spielt seit dieser Saison für die Buccaneers und führte die Mannschaft direkt in den Super Bowl.

Für das Duell der Buccaneers mit dem Titelverteidiger Kansas City in der Nacht zum 8. Februar (0.30 Uhr MEZ) rechnet Johnson mit einem «super Spiel». «Ich denke, der Super Bowl wird ein super Spiel werden. Jeder, der Football noch nicht erlebt hat live: Das ist wirklich die Chance.»

Johnson hilft seine schwäbische Herkunft in der NFL. «Wir arbeiten sehr hart und nehmen uns keine Freizeit», sagte der 26-Jährige und verwies auf das Sprichwort «Schaffe, Schaffe, Häusle baue». Von seiner Freundin, einer Amerikanerin, bekomme er zudem öfters eine andere Eigenschaft vor Augen gehalten. «Ich bin ein bisschen extra sparsam und versuche, große Ausgaben zu vermeiden. Ich glaube, da kommt das Schwäbische durch.» Johnson hat seine zweite NFL-Saison bei den New England Patriots hinter sich. Das Team verpasste die Playoffs.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren