Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dänische Fußball-Saison wird am 28. Mai fortgesetzt

11.05.2020 - Nach einer mehr als zweieinhalbmonatigen Corona-Pause startet die erste dänische Fußballliga am 28. Mai in den Rest ihrer Saison.

  • In Dänemark soll vom 28. Mai an wieder Fußball in der Superliga gespielt werden. Foto: epa Scanpix Carl Redhead/A3131_epa_Scanpix/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Dänemark soll vom 28. Mai an wieder Fußball in der Superliga gespielt werden. Foto: epa Scanpix Carl Redhead/A3131_epa_Scanpix/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Auftakt nach der wochenlangen Unterbrechung wird wie geplant die Nachholpartie zwischen Aarhus GF und Randers FC machen, wie der Ligaverband Divisionsforeningen am 11. Mai mitteilte. Am Pfingstwochenende und dem 7. Juni folgen dann die letzten beiden Spieltage der ersten Saisonphase in der Superliga, in deren Anschluss die sechs besten Teams in Dänemark den Meister unter sich ausspielen. Derzeit liegt der FC Midtjylland mit komfortablem Vorsprung vor dem Titelverteidiger FC Kopenhagen an der Tabellenspitze.

Alle Begegnungen werden ohne Zuschauer im Stadion ausgetragen. Zum jütländischen Derby gegen Randers greift Aarhus jedoch zu einer besonderen Maßnahme, um zumindest virtuell ein Publikum ins Stadion zu holen: Heim- wie Auswärtsfans können sich kostenlos eine von 22 Sektionen auf der Tribüne aussuchen, von wo aus sie die Begegnung per Videoübertragung mit anderen im Block verfolgen können. Für die Spieler auf dem Rasen sollen einige der Fans auf Großbildschirmen zu sehen sein. Laut dem Verein handelt es sich um die erste virtuelle Zuschauertribüne weltweit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren