Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

EM-Dritter Tiafack erreicht Viertelfinale der Box-WM

17.09.2019 - Superschwergewichtler Nelvie Tiafack ist die einzig verbliebene Medaillenhoffnung der deutschen Amateur-Boxer bei den Weltmeisterschaften im russischen Jekaterinburg.

  • Steht im Viertelfinale der Amateur-WM: Nelvie Tiafack. Foto: Martin Rickett/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Steht im Viertelfinale der Amateur-WM: Nelvie Tiafack. Foto: Martin Rickett/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 20 Jahre EM-Dritte aus Köln bezwang im Achtelfinale Chouaib Bouloudinats aus Algerien nach einem starken Auftritt einstimmig mit 5:0 nach Punkten. Im Viertelfinale trifft der WM-Debütant am Mittwochabend auf Vizeweltmeister Kamschybek Kunkabajew aus Kasachstan.

Für drei weitere WM-Starter aus dem ursprünglich achtköpfigen Aufgebot des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) war die letzte Vorrundenveranstaltung hingegen Endstation. Schwergewichtler Ammar Abduljabbar (Hamburg) unterlag gegen den Jordanier Hussein Iashaish klar mit 0:5-Richterstimmen.

Weltergewichtler Nick Bier (Hannover) war bei seiner 0:5-Niederlage gegen den WM-Dritten Ablaichan Tschussupow aus Kasachstan völlig chancenlos. Der an Nummer vier gesetzte Halbschwergewichtler Ibragim Bazuev (Köln) agierte viel zu inaktiv und hatte gegen den Türken Bayram Malkan mit 2:3 das Nachsehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren