Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Helene Fischer - Spürst Du das?" - die Stadion-Tournee im TV

21.08.2019 - Eine Show der Superlative: Bei ihrer Stadiontour ließ es die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin krachen. Das ZDF zeigt am Samstag, den 24. August um 20.15 Uhr die Höhepunkte.

  • 
		Helene Fischer und ihre

    Helene Fischer und ihre Tänzerinnen.

Die Arena tobt! Im Glitzerbustier wirbelt die zierliche Frau über die Bühne, lässt sich in einer atemberaubenden Choreografie von ihren Tänzern in die Höhe werfen, bunte Lichter flimmern über riesige LED­-Bildschirme. Und 40.000 singen mit! Der größte aller Fischer­-Chöre feiert den aktuell größten deutschen Star. Helene Fischer (GOLDENE KAMERA 2012 und Gewinnerin der "Publikumswahl: Beliebtester deutscher Music-Act 2016") ist ein Phänomen, und die Stadiontour 2018 war ihr Triumphzug.

 

Eine Show der Leichtigkeit und Perfektion auf Weltklasseniveau. Wie viel harte Arbeit dahintersteckt, ahnen wohl die allerwenigsten im Stadion. Allein Helene Fischers Trainingsprogramm: Akrobatik, Seilspringen, Konditionsübungen, Yoga. Absolutes Muss für Choreografien, die dem Star alles abverlangen – ohne perfekte Fitness wäre das Verletzungsrisiko viel zu hoch.

 

 

Und dann diese Bühne, eigens konstruiert für Fischers großen Auftritt. Rund 30 Meter hoch ist sie, 60 Meter breit und 60 Meter tief, ein Laufsteg samt eigenem Pool eingeschlossen. "Besonders herausfordernd war es, die Designvorstellungen und Choreografiepläne der Künstlerin mit den Möglichkeiten der Konstruktion zu vereinen", sagt denn auch Brigitte Fuss vom Bühnenbauer Megaforce.

Konzerte der Extreme

Herzstück von Fischers Superbühne sind die insgesamt 1000 Quadratmeter großen LED­-Leinwände. Einzigartig in diesem Ausmaß – und auch in Sachen Sicherheit ein Meisterwerk. Die Schirme trotzen Sturmböen bis zu Windstärke zwölf, was sie im Hitzesommer 2018 zum Glück nicht beweisen mussten. Stattdessen explodierte auf den Leinwänden jeden Abend ein Farbfeuerferk der Superlative. Weiteres Highlight für die Besucher: rund 200 Kilogramm Konfetti, von dem bereits wenige Minuten nach Showbeginn die erste Ladung auf das Publikum herabrieselte.Eindrucksvolle Pyrotechnik aus 60 Flammenwerfern vervollständigte das Spektakel.

 

Eine riesige Show, die auch logistisch herausfordernd war. "Drei Tage arbeitete unser Team rund um die Uhr am Aufbau", berichtet Fuss. Die Termine waren eng getaktet, so wurde parallel in mehreren Stadien aufgebaut. 60 Lkw tourten durchs Land mit Bühnengerüsten, Technik, 75 Kilometern Kabel. Alles für ein gigantisches Konzert, das die Fans atemlos zurückließ. Wer es verpasst hat, bekommt nun im ZDF eine zweite Chance – und singt vor dem Fernseher mit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren