Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Kommissar Rex": Neustart in Kanada

12.10.2018 - In Neufundland haben die Dreharbeiten für ein kanadisches Remake der deutschen Krimiserie mit dem Titel "Rex" begonnen.

  • 
		Vorhang auf für das kanadische "Kommissar Rex"-Remake: John Reardon als Detective Charlie Hudson und Diesel als Polizeihund "Rex" © Pope

    Vorhang auf für das kanadische "Kommissar Rex"-Remake: John Reardon als Detective Charlie Hudson und Diesel als Polizeihund "Rex" © Pope Productions/CityTV

Von 1994 bis 2004 ging Schäferhund Reginald von Ravenhorst alias "Kommissar Rex" in Wien auf Verbrecherjagd - unter anderem an der Seite von Tobias Moretti. Jetzt wird die tierische Spürnase nach Kanada exportiert: Der Sender City TV dreht aktuell auf Neufundland acht Folgen einer ersten Staffel mit dem Arbeitstitel "Rex".

"Rex" ist international ein Hit

Im Zentrum der Serie steht erneut die Partnerschaft zwischen einem menschlichen Ermittler, gespielt von John Reardon ("Van Helsing"), und seinem tierischen Partner Rex, der von dem zwei Jahre alten Schäferhund Diesel verkörpert wird. Weitere Rollen haben Mayko Nguyen als Forensikerin und Enrico Colantoni als Superintendent übernommen, Schauplatz der Serie ist St. John's, die Provinzhauptstadt von Neufundland und Labrador.

Bereits 2007 wurde der Serienhit "Kommissar Rex" nach Italien exportiert: Die Adaption "Il Commissario Rex" lief dort acht Jahre lang. Die erste Staffel des kanadischen Remakes soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden; wann sie ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Bildergalerie: Deutsche Serien mit internationalen Wurzeln