Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Sorry für alles": Neue Überraschungsshow mit Steven Gätjen

05.08.2019 - In der neuen ZDF-Primetime-Show "Sorry für alles" sind Wissen und Intuition von den Kandidaten gefragt. Diese erfahren allerdings erst im Studio, dass sie die Auserwählten sind.

  • 
		Steven Gätjen überrascht in der ersten Folgen der neuen Show "Sorry für alles" Kandidatin Alisa. © ZDF/Patrick

    Steven Gätjen überrascht in der ersten Folgen der neuen Show "Sorry für alles" Kandidatin Alisa. © ZDF/Patrick Seeger

Für die neue TV-Show "Sorry für alles" wird das Leben zweier Kandidaten ein Monat lang völlig auf den Kopf gestellt. Denn ihre Freunde und Familie bringen sie in außergewöhnliche und kuriose Situationen. Eine versteckte Kamera dreht alles mit. Sie bewegen sich sozusagen in ihrer eigenen "Truman Show" und ahnen nicht, warum das alles geschieht. Erst in der Show klärt sie Moderator Steven Gätjen darüber auf, dass sie die Kandidaten der Show sind und warum sie all diese kuriosen Dinge erlebt haben und wie es dazu kam.

 

Personalisierte Preise für die Kandidaten

Ihr Einsatz wird belohnt. Denn die zwei Auserwählten bekommen die Chance, durch gute Erinnerung und Intuition, extra für sie ausgewählte Preise im Quiz ihres Lebens zu gewinnen. Das Besondere: In der Show geht es familiär zu, denn nur bekannte Gesichter erwarten sie im Studio - Freunde, Familie und Bekannte. Sie alle haben tatkräftig dabei mitgeholfen, das Leben der beiden Kandidaten auf den Kopf zu stellen. Und auch prominente Gesichter haben dazu ihren Beitrag geleistet: In der ersten Folge (7. August, 20.15 Uhr, ZDF) sind Eko Fresh, Thomas Hermanns und Johann Lafer als Komplizen im Einsatz.

 

Ausstrahlung im ZDF

Das ZDF zeigt die zwei ersten Episoden der von Steven Gätjen moderierten neuen Überraschungsshow am Mittwoch, dem 7. und 14. August, jeweils um 20.15 Uhr. In der zweiten Ausgabe helfen Horst Lichter, Rebecca Mir, Thomas Gottschalk, Markus Krebs und Michael Wendler dabei, die Kandidaten hinters Licht zu führen.

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren