Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erste drei Biathlon-Weltcups: Dahlmeier plus sieben gesetzt

13.09.2018 - Oberhof (dpa) - Zweieinhalb Monate vor dem Saisonstart sind acht deutsche Biathleten um die Olympiasieger Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer bereits fest für die ersten Weltcups gesetzt. Neben der siebenmaligen Weltmeisterin Dahlmeier können bei den Frauen auch Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Denise Herrmann für die ersten drei Weltcup-Stationen ab Ende November in Pokljuka/Slowenien, Hochfilzen/Österreich und Nove Mesto/Tschechien planen. Im Herrenteam haben neben Peiffer auch Simon Schempp, Benedikt Doll und Erik Lesser ihre Plätze sicher. Das bestätigte Björn Weisheit, der Sportliche Leiter vom Deutschen Skiverband, am Donnerstag in Oberhof.

  • Die Biathletin Laura Dahlmeier bei einem Wettkampf. Foto: Michael Kappeler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Biathletin Laura Dahlmeier bei einem Wettkampf. Foto: Michael Kappeler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwei weitere Plätze sind in jedem Mannschaftsteil noch zu vergeben. Jeweils eine Position gibt es per Trainerentscheid, eine weitere nach dem Gesamtergebnis der deutschen Meisterschaften, die an diesem Wochenende im thüringischen Oberhof enden. «Leistung wird bei uns immer bewertet und zählt für uns. Für alle ist alles sehr offen», sagte Weisheit: «Es ist immer ein Auf- und Abstieg möglich.»

Die Skijäger gehen erneut mit hohen Zielen in den Winter. Der Höhepunkt ist die WM im März 2019 im schwedischen Östersund. «Wir wollen die beste Biathlon-Nation bei den Damen und Herren werden, wir wollen bei jedem Weltcup auf dem Podest stehen und die eine oder andere WM-Medaille gewinnen», sagte Weisheit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren