Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Krasse Vorwürfe: Star-Allüren bei Beatrice Egli?

08.08.2017 - Sympathisch, herzlich und total bodenständig: So kennen wir Strahlefrau Beatrice Egli! Doch jetzt behauptet ein Konzertveranstalter, dass das Schlager-Sternchen ganz schöne Star-Allüren an den Tagen legen würde...

  • So kennen und lieben die Fans ihre Bea: Als strahlende Powerfrau! © picture alliance / dpa / Johannes Ehn /

    So kennen und lieben die Fans ihre Bea: Als strahlende Powerfrau! © picture alliance / dpa / Johannes Ehn / picturedesk.com

  • Doch jetzt behauptet ein Konzertveranstalter, die Schlagersängerin sei eine richtige Diva geworden... © picture alliance / dpa / Clemens Niehaus/Geisler-Fotopress

    Doch jetzt behauptet ein Konzertveranstalter, die Schlagersängerin sei eine richtige Diva geworden... © picture alliance / dpa / Clemens Niehaus/Geisler-Fotopress

  • Schon vor knapp zwei Jahren meldeten sich Kollegen zu Wort, die behaupteten, Beatrice sei eine kleine Zicke. Damals wehrte sie sich gegen die Vorwürfe; bekräftigte, dass hier große Missverständnisse und falsch zitierte...

    Schon vor knapp zwei Jahren meldeten sich Kollegen zu Wort, die behaupteten, Beatrice sei eine kleine Zicke. Damals wehrte sie sich gegen die Vorwürfe; bekräftigte, dass hier große Missverständnisse und falsch zitierte Aussagen kursieren würden. © picture alliance / dpa / Revierfoto

Beatrice Egli eroberte die "DSDS"-Zuschauer 2013 nicht nur mit ihrer Powerstimme, sondern auch mit ihrer sympathischen, bescheidenen Art. Ihr strahlendes Lächeln ist ihr Markenzeichen. Mittlerweile hat sich die Schweizerin zu einem der größten Schlagerstars gemausert.

Doch ist ihr der Ruhm vielleicht zu Kopf gestiegen? Das behauptet jetzt zumindest der Konzertveranstalter Rosario Galliker gegenüber "blick.ch". Noch in dieser Woche tritt sie am VolksSchlager Open Air auf, doch Aufnahmen für das Schweizer Fernsehen habe ihr Management strikt verboten, klagt Galliker. Auch die übliche Autogrammstunde soll es nicht geben. "Beatrice und ihr Umfeld scheinen die Bodenhaftung verloren zu haben", so schimpft er.

Schon seit einer Weile soll die 29-Jährige keine Autogrammstunden mehr geben und auch keine Selfies mit den Fans mehr zulassen, berichtet "blick.ch". Das klingt so gar nicht nach dem nahbaren "DSDS"-Sternchen von einst.

Vor kurzem sorgte sie bereits für Kopfschütteln, als sie beim Open Air in Flumserberg SG jeglichen Kontakt mit den Fans vermied und sich kurz vor ihrem Auftritt direkt zum Hintereingang fahren ließ um nach dem Auftritt sofort wieder zu verschwinden. Andrea Berg hingegen mischte sich nach ihrer Ankunft sofort unter die Menschenmassen, plauderte mit dem Publikum und organisierte ein Fantreffen.

Bereits vor ihrer Teilnahme an "Deutschland sucht den Superstar" versuchte die Blondine in der Schlagerwelt Fuß zu fassen; sang nicht auf großen Bühnen sondern bei kleinen Veranstaltungen wie Modenschauen oder in Shoppingcentern. Dabei nahm sie sich immer viel Zeit für alle Fans. Und heute? "Heute sind ihr die Fans wurst", resümiert Galliker enttäuscht.

Auf Nachfrage von "blick.ch" gab es vom Management der Künstlerin nur eine Reaktion: "Kein Kommentar". Legt Beatrice Egli wirklich Star-Allüren an den Tag? Eigentlich kann man sich das so gar nicht vorstellen, wirkt die Schweizer Schönheit doch stets warmherzig und bodenständig. Vielleicht handelt es sich nur um ein großes Missverständnis...

Was meint ihr: Ist an den Vorwürfen was dran?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren