Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Top gestylt im neuen Jahr: Das sind die Modetrends 2018

09.01.2018

  • Florale Muster liegen auch dieses Jahr voll im Trend.  © pixabay.com / TerriC (CC0

    Florale Muster liegen auch dieses Jahr voll im Trend. © pixabay.com / TerriC (CC0 1.0)

  • Jeans sind weiterhin ein Dauerbrenner in der Modebranche.  © pixabay.com / congerdesign (CC0

    Jeans sind weiterhin ein Dauerbrenner in der Modebranche. © pixabay.com / congerdesign (CC0 1.0)

Neues Jahr, neuer Style: Passend zum Jahresanfang möchten viele sich einen neuen Kleiderstil zulegen oder zumindest ihre Garderobe auf den neuesten Stand bringen. Wer 2018 modisch up to date sein möchte, braucht dabei vor allem eins: Mut zu knalligen Farben und auffälligen Mustern. Was dieses Jahr auf keinen Fall im Kleiderschrank fehlen darf, zeigt dieser Artikel.

Die Prints des Jahres: Romantisch bis knallig

Auch dieses Jahr liegen Muster wieder voll im Trend. 2018 führen die floralen Muster ihren Siegeszug fort. So setzen die verschiedenen Blumenmuster tolle modische Akzente und sind überall in den Schaufenstern und Onlineshops zu sehen – auch im Alba Moda Onlineshop. Die Blumen müssen dabei jedoch nicht immer romantisch sein, denn auch opulente und knallbunte Blumenmuster sind 2018 total in. Wer es dagegen weniger floral, dafür aber verspielt und knallig mag, liegt mit poppig-bunten Comic- und Pop-Art-Prints genau richtig, die bereits auf den Laufstegen bewundert werden können. Auch plakative, grafische Muster sind im Trend. Und auch Logo und Statement Shirts bleiben in diesem Jahr weiterhin angesagt. Mäntel, Blazer und Hosen kommen weiterhin kariert daher – besonders im Glencheck – und auch Streifen in allen Variationen bleiben en vogue. Gerade Längsstreifen sind ein absoluter Dauerbrenner. Auch Leo und Polka Dots dürfen bei den gemusterten Kleidungsstücken auf keinen Fall fehlen. Die Influencer zeigten bereits im vergangenen Herbst Kleider mit Polka Dots. Die verspielten Pünktchen erinnern ein wenig an Minnie Mouse, können je nach Farbe aber auch erwachsen erscheinen. Das Wildkatzen-Muster ist vor allem auf Blusen, Röcken und Mänteln zu sehen und sorgt für einen aufregenden und exotischen Look.

Die Farben des Jahres: Pastelltöne und knallige Farben

Dieses Jahr dominieren besonders zwei Farben den Modemarkt: Auf der einen Seite ein frisches Hellgrün, auf der anderen Seite ein knalliges Lila. Ultra Violett wurde zur Pantone Farbe des Jahres 2018 gekürt. Die mysteriöse Farbe steht für Originalität, visionäres Denken und Kreativität und soll Gefühle wie Sehnsucht und Neugier wecken. Die Trendfarbe des Sommers dagegen ist ein pastelliges Hellgrün, das an die Natur erinnert. Überhaupt sind Pastelltöne auch 2018 ein Dauerbrenner, darunter auch Babyblau und Orange, Pistazie und Erdbeerfarben. Die sanften Farben erinnern dabei, passend zum Modesommer, an leckeres Sorbet. Zum Anbeißen!

Auch Pink bleibt dieses Jahr weiterhin im Trend. Bereits letztes Jahr hieß es „Pink is the new Black“. 2018 wird die knallige Farbe besonders gerne mit verschiedenen Rottönen kombiniert. Denn auch die beliebte Signalfarbe ist dieses Jahr total angesagt – besonders Mutige können einen Look komplett in Rot ausprobieren. Oder wie wäre es mit Teilen in sonnigem Gelb? Die starke Farbe ist ebenfalls eine Trendfarbe des Jahres und soll dazu beitragen, unser Leben heller und fröhlicher zu machen.

Ein großes Thema ist aber auch Transparenz: Passend zum „Naked-Dress-Hype“ sind transparente Kleider, Mäntel und Co. in diesem Jahr total hip. Besonders toll sehen sie aus, wenn sie im hippen Layering-Style getragen werden. Damit der Layering-Look gelingt, kann man beispielsweise eins der angesagten Slip Dresses und –tops über Shirts und Longsleeves tragen.

Die Stoffe des Jahres: Jeans, Plastik und Co.

Auch 2018 ist der Allover-Denim-Look total hip, denn der Jeansstoff bleibt einer DER Trends der Modebranche. Daneben reiht sich Strick in die Liste der angesagten Stoffe ein – gerade im Oversize-Look ist der kuschelige Stoff 2018 total hip. Dabei wirken Strickkleider nicht nur romantisch, sondern sorgen auch für einen Bohemian Look. Doch auch alles, was glänzt oder schimmert, darf dieses Jahr nicht im Kleiderschrank fehlen: Sei es das glänzende, plastikartige Vinyl oder das schimmernde und weiche Satin. Aber auch das futuristisch wirkende Plastik ist im Kommen – und macht sogar vor den Schuhen nicht Halt. Die Pailletten, die auch 2017 bereits auf den Laufstegen zu sehen waren, sind auch dieses Jahr weiterhin im Trend. Und auch das auffällige Neopren gehört zu den Trendstoffen des Jahres.

Die Schnitte und Kleiderstücke des Jahres: Von asymmetrischen Oberteilen bis knappen Radlerhosen

So wie bereits im vergangenen Jahr feiern die 80er und 90er auch 2018 große modische Erfolge. Besonders die hautengen Radlerhosen feiern dieses Jahr ihr Comeback und können auf ganz unterschiedliche Art und Weise kombiniert werden. Und auch Jogginganzüge dürfen nun durchaus getragen werden – und zwar nicht nur beim Chillen in den eigenen vier Wänden. Denn tatsächlich ist auch der Athleisure Look dieses Jahr total hip: Wir tragen Streifen an den Beinen,Tunnelzug am Hosenbund, und Teile mit Reißverschlüssen, Kapuzen und Gummibund. Bei den Oberteilen haben Power-Blusen mit Rüschen, Volants, Fransen und Statement-Ärmeln – etwa Keulenärmeln und Puffärmeln – aber auch asymmetrische Off- und One-Shoulder-Oberteile die Nase vorn. Es bleibt also romantisch – selbst Hosen und Röcke punkten nun mit den auffälligen Verzierungen.

Ein Teil, das 2018 ebenfalls auf keinen Fall im Kleiderschrank fehlen darf, ist der angesagte Trenchcoat, der uns auch bei weniger gutem Wetter geschützt durch den Tag bringt. Dabei darf er gerne auch mal im Oversize-Look daherkommen oder auffällig umdrapiert werden. Auch Jeansjacken und Teddy Coats sind gerade en vogue. Und auch der klassische Hosenanzug liegt wieder voll im Trend und sorgt für einen etwas maskulineren Look bei den Frauen. Wer dagegen lieber Röcke mag, setzt dieses Jahr besonders auf Midi-Röcke oder die immer noch angesagten Bleistiftröcke und kombiniert diese mit männlich wirkenden Blusen und Blazern. Bei den Jeans ist besonders der Flip-Flop-Cut angesagt, bei dem der Saum auf Hochwasserhöhe endet. Aber auch weite XXL-Hosen und Hosen mit Schlag sind dieses Jahr ein großes Thema.

Fazit: Hauptsache auffällig

Nach 2017 geht es auch 2018 mit auffälliger Mode weiter: Modebewusste Frauen tragen auffällige Muster wie Leoprints, Blumen oder Streifen und greifen zu knalligen Farben wie Lila, Pink und Gelb. Rüschen, Volants und Fransen peppen unseren Look auf und machen auch aus einem schlichten Bleistiftrock einen hippen Look. Die Trends der 80er und 90er sind also auch in diesem Jahr wieder überall in der Mode wiederzufinden.

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren