Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mord am Wattenmeer: Wotan Wilke Möhring dreht für den "Tatort" auf Norderney

12.11.2019 - Feine Sandstrände, bunte Salzwiesen und selbst im Winter eine Idylle: Norderney ist ein gefragter Drehort für Krimis. Jetzt wird der "Tatort: Tödliche Flut" dort inszeniert.

  • 
		Drehstart für NDR "Tatort: Tödliche Flut". Franziska Hartmann (Imke Leopold), Wotan Wilke Möhring (Thorsten Falke), Franziska Weisz (Julia Grosz). © NDR / Das Erste/NDR/Christine

    Drehstart für NDR "Tatort: Tödliche Flut". Franziska Hartmann (Imke Leopold), Wotan Wilke Möhring (Thorsten Falke), Franziska Weisz (Julia Grosz). © NDR / Das Erste/NDR/Christine Schroeder

Schon wieder lassen sich Hamburger "Tatort"-Kommissare auf einer Nordseeinsel den Wind um die Nase wehen. Nachdem erst Til Schweiger als Ermittler Nick Tschiller Zuflucht auf Neuwerk suchte ("Tatort: Abstinenz"  läuft am 5. Januar im Ersten), reisen nun Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz als Kommissare der Bundespolizei Thorsten Falke und Julia Grosz nach Norderney.

Immer wieder Mord auf Norderney

Diese Insel steht bei Krimis hoch im Kurs: Es gibt jede Menge Ermittler, die schon auf Norderney tätig waren. Christiane Paul (GOLDENE KAMERA 1998) jagte in "Ostfriesensünde" einen Möder, der die Opfer lebendig einmauert. Wilsberg (Leonard Lansink) musste in der Folge "Morderney" (8,31 Millionen Zuschauer) auf der Nordseeinsel einen Mörder stellen. Und auch die "Friesland"-Serie spielt oft auf Norderney.

 

Zudem könnte sich Wotan Wilke Möhring auf der niedersächsischen Insel schon heimisch fühlen: Schließlich steht er dort seit August auch für die ZDF-Serie Sløborn vor der Kamera. Die Dreharbeiten hierzu dauern, zeitgleich wie beim "Tatort: Tödliche Flut", noch bis Dezember an.

Darum geht's im "Tatort: Tödliche Flut"

Als die investigative Journalistin Imke Leopold (Franziska Hartmann) Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) um Hilfe bei der Aufklärung eines vermeintlich illegalen Immobiliendeals auf Norderney bittet, reagiert er zunächst skeptisch. Als Imke kurz darauf Opfer eines Anschlags wird, den sie nur durch Glück überlebt, bereut Falke sein Zögern und bittet Julia Grosz (Franziska Weisz), mit ihm auf der Insel zu ermitteln. Hat der Anschlag etwas mit einem groß angelegten Bauprojekt zu tun, das aufgrund der Zustimmung einiger Lokalpolitiker auf der Insel durchgewunken wurde? Der auf der Insel ansässige Anwalt und Makler, der den Deal eingefädelt und Imke gegenüber entsprechende Andeutungen gemacht hat, fällt als Informant leider aus – Falke und Grosz finden ihn erschlagen in seinem Haus. (Inhalt: NDR)

Hintergrund

Neben Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz stehen u. a. Christoph Tomanek, Veit Stübner, Jonas Hien, Oliver Bröcker, Levin Liam und Katharina Behrens vor der Kamera.

Regisseur Lars Henning inszenierte nach dem Drehbuch des deutsch-dänische Autors David Sandreuter ("Private Banking"). Das Erste zeigt den "Tatort: Tödliche Flut" voraussichtlich im Herbst 2020.

 

Aber nicht nur die Drehorte der "Tatorte" werden immer imposanter, auch die Inszenierungen. So gibt es für den "Tatort: Gut und Böse" kein Drehbuch. Die Schauspieler der sieben Kommissare müssen vor 24 Kameras improvisieren. Der Fall läuft am 1. Januar im Ersten und feiert damit das 50-jährige Bestehen des "Tatortes". Aus Anlass des Jubiläums planen BR und WDR auch einen zweiteiligen "Tatort", in dem die Teams aus Dortmund und München gemeinsam ermitteln werden. Bei dem zweiteiligen Crossover-Krimi sollen Dominik Graf und Pia Strietmann jeweils bei einem Teil Regie führen.

Hier sehen Sie die dienstältesten Kommissare:

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren