Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach 25 Jahren: Ranga Yogeshwar hört auf bei "Quarks"

06.11.2018 - Ende des Jahres wird Ranga Yogeshwar die Moderation des Wissensmagazins "Quarks" an seine beiden Nachfolger übergeben.

  • 
		Vertrautes Bild: Ranga Yogeshwar als Moderator von "Quarks & Co.", 2017 in "Quarks" umbenannt © WDR/Herby

    Vertrautes Bild: Ranga Yogeshwar als Moderator von "Quarks & Co.", 2017 in "Quarks" umbenannt © WDR/Herby Sachs

Ein Vierteljahrhundert lang hat Journalist und Moderator Ranga Yogeshwar" durch das WDR-Wissensmagazin "Quarks" geführt – seit der Premiere im Jahr 1993. Jetzt hat er sich dazu entschieden, die Sendung zum Jahresende zu verlassen.

"Kein Abschied vom WDR"

Dann wird der in Luxemburg geborene Yogeshwar die Moderation an zwei Nachfolger übergeben, die aus der Sendung bereits bestens bekannt sind: Ralph Caspers ("Wissen macht Ah!")  ist schon seit 2010 im Moderatoren-Team, Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim Leiendecker stieß in diesem Jahr dazu.

"Ich übergebe daher die Staffel an meine Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera mit einem guten Gefühl. Mein Abschied von ,Quarks‘ ist dabei kein Abschied vom WDR. Ich bleibe dem Westdeutschen Rundfunk weiterhin verbunden", so Yogeshwar in seiner Verabschiedung via Facebook.

 

Das nächste Projekt für den Journalisten steht schon fest: Er arbeitet für den WDR an einer zweiteiligen Reportage zum Thema künstliche Intelligenz, die im Frühjahr 2019 in der ARD ausgestrahlt werden soll.

Bildergalerie: Die größten TV-Klassiker der letzten 50 Jahre