Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nicht verpassen: Die besten TV-Tipps der Woche

11.10.2019 - Die TV-Woche vom 14. bis 20. Oktober bietet mit "Ein verhängnisvoller Plan", "Kaltes Blut - Julia Durant ermittelt" und "Die Spur der Mörder" spannnende Krimi-Kost. Dazu gesellen sich die Blockbuster "Steve Jobs", "Spider-Man: Homecoming" und "Criminal Squad".

"Ein verhängnisvoller Plan"

 

Montag, 14. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Jan Brenner (Benjamin Sadler) hat's geschafft. Er hat reich geheiratet und bei der Mordkommission geht's die Karriere-Leiter hoch. Dann gibt’s da auch noch Vesna (Katharina Nesytowa), seine Geliebte. Die liegt eines Morgens erdrosselt in seinem Haus. Sie hatten Streit, an mehr erinnert sich Jan nicht. Er vergräbt ihre Leiche, verwischt alles Spuren. Doch nun beginnt der wahre Albtraum erst... Der top besetzte, wendungsreiche Thriller überrascht mit einer ambivalenten Hauptfigur. 

"Kaltes Blut - Julia Durant ermittelt"

 

Montag, 14. Oktober, 20.15 Uhr, SAT.1: Unruhe im gut situierten, idyllischen Frankfurter Vorort Ortkriftl. Ein halbes Jahr nach dem Verschwinden der 16-jährigen Kerstin wird mit Selina ein weiterer Teenie vermisst. Profilerin Julia Durant (Sandra Borgmann) und ihr Team entdecken bald tiefe Risse in der Heile-Welt-Fassade. Zweiter Film nach der Roman-Reihe von Andreas Franz (1954-2011).

"Code 999"

 

Montag, 14. Oktober, 22.15 Uhr, ZDF: Die Russenmafia hat Atlanta fest im Griff, auch den korrupten Cop Marcus (Anthony Mackie). Um von einem großen Coup abzulenken, wollen die Gangster Marcus' neuen Kollegen Chris (Casey Affleck) opfern. Dreckig, hart und extrem bleihaltig.

"The Keeping Room: Bis zur letzten Kugel"

 

Dienstag, 15. Oktober, 22.25 Uhr, TELE 5: US-Südstaaten, kurz vor Ende des Bürgerkrieges: Seit dem Tod der Eltern schlagen sich die Schwestern Augusta (Brit Mar¬ling) und Louise (Hailee Steinfeld) mit ihrer Sklavin Mad (Muna Otaru) alleine durch. Als Louise von einem Waschbären gebissen wird, muss Augusta in der Stadt Medizin besorgen. Im Saloon trifft sie auf die Yankees Moses (Sam Worthington) und Henry (Kyle Soller), die raubend und plündernd durch die Gegend ziehen. Nachts stehen die Männer vor dem Haus. Sie meinen, leichtes Spiel zu haben... eine Fehleinschätzung! Die Idee zur Story kam Julia Hart, als man im Garten einer Freundin zwei Skelette aus der Zeit des Sezessionskrieges fand.

"Steve Jobs"

 

Dienstag, 15. Oktober, 0.20 Uhr, ZDF: Bei den Markteinführungen des Macintosh 1984, des NeXT-Rechners 88 und des iMacs 98 muss sich Apple-Ikone Steve Jobs (Michael Fassbender) Konflikten stellen. Dabei gerät er an Marketingchefin Joanna Hoffman (Kate Winslet) sowie an seinen Partner Steve Wozniak (Seth Rogen). Auch privat gibt’s viele Probleme. Drei prägende Tage im Leben des 2011 verstorbenen, mythisch-umrankten Apple-Mitgründers.

"Curling for Eisenstadt"

 

Mittwoch, 16. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Nach der versemmelten Präsentation eines neuen PR-Konzepts für ihre Heimatstadt verliert Touristik-Managerin Vicky (KatharinaStraßer) den Job. Dann dreht ihr auch ihr Vater den Geldhahn zu. Doch Vicky denkt nicht ans Aufgeben. Um den Eisenstädter Tourismus anzukurbeln, will sie die Curling-WM der Frauen in die burgenländische Landeshauptstadt holen. Dass sie keine Ahnung von "Guards" oder "Bumps" hat, hält sie nicht davon ab, ein Team auf die Beine zu stellen... Der flotte Spaß zelebriert lustvoll sämtliche Sportfilm-Klischees und setzt dabei ganz auf die schrill-sympathische Damen-Riege.

"Die Füchsin - Schön und tot"

 

Donnerstag, 17. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Um seine hochschwangere Freundin Simone (Jasmin Schwiers) zu entlasten, übernimmt Youssef (Karim Cherif) einen Catering-Job bei einer Modenschau und findet sich unversehens in einem mysteriösen Mordfall wieder. Eines der Models wurde hinter der Bühne erstochen. Behauptet Kollegin Nastja (Lola Fucks), die den Vorfall beobachtet hat. Der Schönheitsfehler: Es fehlt eine Leiche. Die wiederum hat Ex-Stasi-Offizierin Anne Marie Fuchs (Lina Wendel) flugs gefunden - in einem Kleidercontainer. Der Täter kann nicht weit sein. 5. und vorerst letzter Fall der amüsanten Reihe, die fröhlich Krimi und Komödie mixt. Wendungsreiche Unterhaltung!

 

"Gipfelstürmer - Das Berginternat"

 

Donnerstag, 17. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Höher, weiter, schneller: Im Sportinternat Bergbrunn hat der Leistungsdruck zugenommen. Schwache Schüler sollen Platz machen für aussichtsreichere Athleten. Modetussi Inna (Vasilisa Tovstyga) ist eine der Bertoffenen. Nur Psychologin Nele (Maya Haddad) glaubt noch an sie. 4. und vorerst letzte Folge.

"Die Spur der Mörder"

 

Freitag, 18. Oktober, 20.15 Uhr, Arte: Tiefe Nacht. Antonio Russo, der Wirt der Pizzeria "Fontana di Trevi", und vier seiner Mitarbeiter sind auf dem Heimweg, als aus dem Nichts zwei Maskierte auftauchen und die Männer niedermetzeln. SOKO-Chefermittler Thiel (Heino Ferch), kurz darauf vor Ort: "Das ist eine Hinrichtung." Nüchterne Ermittlung, die mit Klischees nicht spart. Vorlage: die Mafiamorde von Duisburg 2007. Hintergrund war eine Familienfehde innerhalb der Ndrangheta, der kalabrischen Mafia. Bereits der erste Ingo-Thiel-Fall "Ein Kind wird gesucht" (2017) beruhte auf Tatsachen.

"Meine Nachbarn mit dem dicken Hund"

 

Freitag, 18. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: Seit ihr Mann sie sitzen ließ, ist Susanne (Kühnert) völlig neben der Spur. Im Job tut sie so, als sei nichts gewesen. Als die überforderte Kim (Zoë Valks) mit Tochter Saphir (Theodora Tetzlaff) und Dogge in der Nachbarschaft einzieht, gerät ihr Leben endgültig aus den Fugen. Steffi Kühnert brilliert als unscheinbare Ex-Ehefrau - ein präzises Frauenporträt.

"Ein starkes Team: Tödliche Seilschaften"

 

Samstag, 19. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF: Als Hannes Maischen seinen Frontlader auf der Baustelle auskippt, lugt die Leiche von Boris Vierach aus dem Kies. Dessen Stiefvater ist Mitglied im Bausenat. Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) stoßen auf Papiere, die nahelegen, dass Boris Mauscheleien zwischen Stiefvater und Bau-Löwe Carstens (Sebastian Bezzel) auf der Spur war... Korruption, Schwarzarbeit, Eifersucht, Trauerbewältigung - diese hochkomplexe Berliner Gemengelage erfordert Konzentration, um am Ball zu bleiben.

"Tatort: Angriff auf Wache 08"

 

Sonntag, 20. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste: John Carpenters Reißer "Assault - Anschlag bei Nacht" von 1976 stand beim neuesten, wie gewohnt originellen Murot-Tatort deutlich Pate. Die bekannte Handlung in Kürze: Polizisten erschießen Gangster; deren Kumpels rotten sich zusammen und belagern in Rachelaune eine abgeschiedene Polizeiwache. Dort versuchen u. a. Kommissar Murot (Ulrich Tukur), sein alter BKA-Kumpel Brenner (Peter Kurth) sowie Insassen und Schließer eines zufällig dort gestrandeten Gefangenentransports zu überleben - was nicht alle schaffen… Herrlich sinnfrei und vollkommen absurd!

 

"Spider-Man: Homecoming"

Sonntag, 20. Oktober, 20.15 Uhr, RTL: Warum nicht mehr aus seinen Superkräften machen? Und wieso meldet sich Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr.) nie? Auf der Highschool hockt Peter Parker (Tom Holland) ungeduldig in den Startlöchern, hofft auf neue Abenteuer. Seine Chance kommt in Gestalt des geflügelten Finsterlings Vulture (Michael Keaton). Nach Tobey Maguire und Andrew Garfield schwingt jetzt Tom Holland am eigenen Faden durch die Lüfte.

"Criminal Squad"

 

Sonntag, 20. Oktober, 20.15 Uhr, ProSieben: Eine überaus erfolgreiche Bande von Bankräubern, angeführt von Ray Merriman, plant das schier Unmögliche: den dreisten Überfall auf die Federal Reserve Bank in Los Angeles, in der mehrere hundert Milliarden Dollar lagern. Doch den Gangstern ist bereits eine Eliteeinheit der Polizei um den skrupellosen und nicht immer mit legalen Mitteln agierenden Polizisten Nick Flanagan (GOLDENE KAMERA-Preisträger Gerard Butler) auf den Fersen. Macho-Action, die aus allen Rohren feuert.

"Trapped - Gefangen in Island (1)"

 

Sonntag, 20. Oktober, 22.15 Uhr, ZDF: Die isländische Industrieministerin Halla Thórisdóttir wird Opfer eines Brandanschlags. Sie überlebt schwer verletzt, während der Attentäter, Hallas Zwillingsbruder Gísli, stirbt. Warum wollte er seine Schwester töten? Kommissar Andri Ólafsson (Ólafur Darri Ólafsson) ermittelt, dass sich Gísli einer Gruppe rechtsextremer Isländer anschloss. Der Start der 2. Staffel liefert eisige Spannung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren