Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thomas Gottschalk trifft die Stars der 80er

23.10.2019 - "Gottschalks große 80er-Show": Mit einer nostalgischen Musikshow feiert Thomas Gottschalk das beliebteste Jahrzehnt der Deutschen.

13 Mal hat er die GOLDENE KAMERA moderiert, vier mal (1984, 1986, 1995, 2002) hat er die Trophäe selbst überreicht bekommen: Thomas Gottschalk. Die 80er machten ihn zum Superstar der deutschen TV-Unterhaltung, spätestens ab 1987, als er „Wetten, dass ..?“ übernahm. Zuvor war Thomas Gottschalk aufgefallen durch seine frisch-frechen Moderationen in „Thommy’s Pop-Show“, in der er Musikvideos präsentierte, die ZDF-Show „Na sowas!“ und die „Supernasen“-Filme mit Kumpel Mike Krüger.

 

Gottschalks schrille Klamotten und seine launigen Gespräche mit Stars aus aller Welt sorgten bei „Wetten, dass ..?“ für Gesprächsstoff. Klar, dass er die große 80er-Show (Samstag, 26. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF) unbedingt moderieren wollte. Als er in diesem Frühjahr das Jubiläum „50 Jahre ZDF-Hitparade“ übernahm, verhandelte er mit dem ZDF schon über das neue Projekt: „Ich habe die ,Hitparade‘ erst bestätigt, als man mir ,Gottschalks große 80er-Show‘ zugesagt hat.“

Die Stars der 80er

Als Gäste erwartet Gottschalk Stars, die ihre Glanzzeit in den 80ern erlebten: etwa Kim Wilde, Paul Young, Nik Kershaw, Thomas Anders und Nicole, die 1982 mit „Ein bisschen Frieden“ den „Eurovision Song Contest“ für Deutschland gewann. „Ich erinnere mich noch gut, wie wir in meiner Fernsehshow ‚Na sowas!‘ Nicole nach ihrem ,Grand Prix‘-Gewinn live bei ihrer Rückkehr am Flughafen in Deutschland begrüßten“, sagt Gottschalk.

 

Er freut sich auf das Wiedersehen, bei dem Nicole ihren Hit im Duett mit Heinz Rudolf Kunze vorträgt. Als Vertreter der Neuen Deutschen Welle, die Anfang der 80er übers Land schwappte, ist Peter Schilling dabei. Auch im Fernsehen brachen neue Zeiten an: Musikvideos begeisterten die jungen Zuschauer, Götz George mischte als Schimanski den „Tatort“ auf und erregte die Gemüter genauso wie „Dallas“ und „Der Denver-Clan“. Im ZDF sorgten die „Schwarzwaldklinik“ und das „Traumschiff“ derweil für Einschaltrekorde.

Bildergalerie: Die TV-Highlights der 80er Jahre

 

Auch sportlich lief es rund: Steffi Graf und Boris Becker fachten die Tenniseuphorie an, Katarina Witt gewann bei den Olympischen Spielen 1984 und 1988 Gold im Eiskunstlauf, Schwimmer Michael Groß holte sogar drei Goldmedaillen, und Zehnkämpfer Jürgen Hingsen lieferte sich legendäre Duelle mit dem Briten Daley Thompson.

Beliebtestes Jahrzehnt

Das Jahrhundertereignis aber war der Fall der Mauer 1989. Der damalige Berliner Bürgermeister Walter Momper wird von diesem glücklichen Moment der deutschen Geschichte erzählen. Den Soundtrack dazu lieferten damals die Scorpions: Ihr Hit „Wind Of Change“ wird in der Show neu interpretiert durch ihren Sänger Klaus Meine, Max Giesinger und Michael Schulte.

 

In Umfragen werden die 80er trotz Aids und der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl immer wieder zum beliebtesten Jahrzehnt der Deutschen gewählt. Woran liegt das? In der Erinnerung war es eine verrückte Zeit mit schrillen Frisuren und bunter Mode. Die Stimmung war optimistisch, die Welt wirkte noch übersichtlich. Gottschalk hat eine weitere Erklärung: „Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich damals meine Fernsehkarriere gestartet habe“, sagt er augenzwinkernd.

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren