Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Welcher Jahresrückblick darf's denn sein?

10.12.2019 - Klimaprotest und Brexit-Chaos, Sporthelden und Popstars: Wenn die TV-Sender auf das Jahr 2019 zurückschauen, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

  • 
		Die wichtigsten, bewegendsten, dramatischsten, lustigsten und spektakulärsten Ereignisse und Highlights des Jahres fassen u.a. Markus Lanz, Oliver Welke und Rudi Cerne (v.l.)  für das ZDF zusammen. ©

    Die wichtigsten, bewegendsten, dramatischsten, lustigsten und spektakulärsten Ereignisse und Highlights des Jahres fassen u.a. Markus Lanz, Oliver Welke und Rudi Cerne (v.l.) für das ZDF zusammen. © ZDF

Wie jedes Jahr möchten die Zuschauer am Ende des Jahres noch mal in Erinnerungen schwelgen. Die TV-Sender liefern sich einen regelrechten Wettkampf, wenn es darum geht, das fast vergangene Jahr zu resümieren. Wir liefern hier einen Überblick, der verschiedenen Jahresrückblicke und verraten, welchen Sie, je nach Ihrem Geschmack, nicht verpassen dürfen:

 

"Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Hits 2019!" (Freitag, 13. Dezember, 20.15 Uhr, RTL)

Oliver Geissen liefert den musikalischen Rückblick auf das (fast) vergangene Jahr. In seiner Show begrüßt er u.a. die Ehrlich Brothers, Peter Maffay, Andrea Berg, Sarah Connor, Kerstin Ott, DJ Ötzi und YTGKDA-Gewinner 2019 Wincent Weiss,.

 

"heute-show: Der Jahresrückblick": Freitag, 13. Dezember, 22.30 im ZDF

Im Rahmen der Verleihung zum "Goldenen Vollpfosten 2019" lässt die "heute-show" die krassesten Ereignisse noch einmal Revue passieren. Zur letzten Ausgabe im Jahr erwartet Oliver Welke unter anderen Birte Schneider (Christine Prayon), Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist), Ulrich von Heesen (Dietrich Hollinderbäumer), Albrecht Humboldt (Alexander Schubert), Sebastian Pufpaff und Holger Stockhaus. Im Anschluss folgt:

"Der satirische Jahresrückblick" (Freitag, 13. Dezember, 23.15 Uhr im ZDF)

Die Autoren Werner Doyé und Andreas Wiemers, bekannt aus "Frontal 21"-Rubrik "Toll!", werfen einen ironischen Blick auf die großen Momente des letzten Jahres. Dazu gehören Fragen wie: Wer repariert den rechten Kotflügel der AfD? Was macht CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach ihrem Zwischenstopp in der Politik, und wofür demonstriert "Fridays for Future"-Greta-Thunberg eigentlich samstags?

"Sportler des Jahres" (Sonntag,15. Dezember, 22.15 Uhr im ZDF)

Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne führen durch die Gala, in der die besten deutschen Sportler des Jahres 2019 geehrt werden. Bereits seit 1947 wird der "Sport Oscar" vergeben. Wie jedes Jahr haben die Sportjournalisten sich auch 2019 die Entscheidung nicht leicht gemacht.

"ARD-Jahresrückblick 2019" (Montag, 16. Dezember, 22.45 Uhr, ARD)

Die ARD-"Tagesschau"-Korrespondentinnen und Korrespondenten berichten, was für besondere Ereignisse sich im letzten Jahr auf der ganzen Welt abgespielt haben.

"We love 2019: Die 50 unglaublichsten Momente des Jahres" (Dienstag, 17. Dezember, 20.15 Uhr, ProSieben)

ProSieben zeigt die beeindruckendsten Bewegtbilder: Moderiert wird der Countdown von Annemarie Carpendale, Viviane Geppert und Christian Düren. 

Menschen 2019 (Donnerstag, 19. Dezember, 22.15 Uhr im ZDF)

Im ZDF-Jahresrückblick hebt Markus Lanz Menschen hervor, die im vergangenen Jahr besonderes geleistet haben. Dazu gehören Sportler, wie Malaika Mihambo und Niklas Kaul, die in Doha WM-Gold gewannen und Triathletin Anne Haug , die als erste deutsche Frau beim "Ironman" auf Hawaii siegte oder auch Greta Thunberg. Zudem stellt die Kelly Family ihren neuen Song "Over the Hump" vor.

Nuhr 2019: Der Jahresrückblick (Donnerstag, 19. Dezember, 22.45 Uhr im Ersten)

Schreckensbotschaften gab es im Jahr 2019 viele. Am Ende des Jahres soll trotz aller Angst und Hysterie gelacht werden. Bei Pflaumenkuchen. Mit Sahne. Dafür möchte wie jedes Jahr Dieter Nuhr sorgen. Er setzt seine Fassungslosigkeit in Pointen um - fundiert und mit dem nötigen Sarkasmus.

 

"Gysi und Schmidt – Der n-tv Jahresrückblick" (Freitag, 20. Dezember, 22.10 Uhr, n-tv)

Bereits im Juli haben Politiker Gregor Gysi und Moderator Harald Schmidt vor Studiopublikum eine Halbzeitbilanz gezogen. Nun werden die restlichen Ereignisse aus 2019 kommentiert.

Album - Bilder eines Jahres (Donnerstag, 26. Dezember, 19.15 Uhr, ZDF)

Der traditionelle Jahresrückblick des ZDF am 2. Weihnachtstag, aufgeteilt in zwölf Monatsblöcke. Neben den wichtigsten Bildern und Ereignissen des Jahres wird auch Kurioses präsentiert.

"Adieu - Menschen, die wir nicht vergessen"  (Montag, 30. Dezember, 17.10 Uhr, ZDF)

Susanne Conrad erinnert an die Menschen, von denen wir im letzten Jahr Abschied nehmen mussten.

2019 - Das Quiz (Montag, 30. Dezember, 20.15 Uhr im Ersten)

Bereits zum zwölften Mal präsentiert Frank Plasberg den großen Jahresrückblick zum Mitraten und Mitspielen.

 

 Die Rückblicke in den Dritten Programmen:

"Momente 2019 Der Jahresrückblick für Berlin und Brandenburg" (Dienstag, 10. Dezember, 20.15 Uhr, rbb)

"Das Jahr 2019 in Hessen - Der Jahresrückblick im hr-fernsehen" (Donnerstag, 19. Dezember, 21.15 Uhr, hr)

"Der große NRW-Jahresrückblick - Das war 2019" (Freitag, 20. Dezember 20.15 Uhr, WDR)

"Extra 3: Night Life" (21. Dezember, 23.15 Uhr, NDR)

"Mathias Richling – Daas Jahr 2019" (27. Dezember, 23.39 Uhr, SWR)

 

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren