Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht

15.10.2019 - Ein Toter und ein Schwerverletzter, Flucht mit einem gestohlenen Auto und anschließende Festnahme - Österreichs Polizei rätselt über das Tatmotiv eines 33-Jährigen.

  • Medienberichten zufolge wurde der mutmaßliche Täter südlich in der Großstadt Linz gefasst. Foto: Zoom.Tirol/APA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Medienberichten zufolge wurde der mutmaßliche Täter südlich in der Großstadt Linz gefasst. Foto: Zoom.Tirol/APA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Wullowitz im österreichisch-tschechischen Grenzgebiet soll ein 33-Jähriger einen 32 Jahre alten Betreuer in einem Heim für Asylbewerber mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben.

Auf der Flucht soll er auf einem nahe gelegenen Bauernhof den 63-jährigen Besitzer getötet haben, ehe er anschließend mit dessen Auto flüchtete. Nach Medienberichten wurde der mutmaßliche Täter später weiter südlich in der Großstadt Linz gefasst.

Zur Festnahme lagen keine näheren Angaben vor. Man sei erst einmal froh, den Verdächtigen geschnappt zu haben, so dass die «Bevölkerung beruhigt schlafen gehen» könne, zitierte die Nachrichtenseite oe24 einen Polizeisprecher.

Der Mann aus Afghanistan solle erst am Dienstagmorgen vernommen werden. Zum Tatmotiv konnten daher noch keine Angaben gemacht werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren