Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ohne Messi und Neymar: Siege für Argentinien und Brasilien

26.03.2019 - Ohne ihre verletzten Superstars Lionel Messi und Neymar haben die Südamerika-Rivalen Argentinien und Brasilien knappe Testspielsiege errungen.

  • Der Argentinier Marcos Acuna (r) kämpft mit Khalid Boutaib aus Marokko um den Ball. Foto: Gusatavo Ortiz © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Argentinier Marcos Acuna (r) kämpft mit Khalid Boutaib aus Marokko um den Ball. Foto: Gusatavo Ortiz © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Der Tscheche David Pavelka (in Weiß) erzielt das 1:0 seiner Mannschaft gegen Brasiliens Torhüter Alisson. Foto: Petr David Josek/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Tscheche David Pavelka (in Weiß) erzielt das 1:0 seiner Mannschaft gegen Brasiliens Torhüter Alisson. Foto: Petr David Josek/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vier Tage nach dem peinlichen 1:3 gegen Venezuela gewann die argentinische Fußball-Nationalmannschaft in Tanger gegen Marokko mit 1:0 (0:0). Angel Correa erzielte in der 83. Minute den einzigen Treffer. Die Brasilianer drehten nach einem 0:1-Rückstand in Tschechien noch die Partie und setzten sich mit 3:1 (0:1) durch. David Pavelka hatte den Außenseiter in Prag in Führung gebracht (37.), doch der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (49.) und Gabriel Jesus (83./90.) sorgten noch für den Sieg.

Bei den Marokkanern spielte der Dortmunder Bundesliga-Profi Achraf Hakimi durch, der frühere Münchner Medhi Benatia wurde nach einer Stunde ausgewechselt. Messi hatte gegen Venezuela erstmals seit dem Aus im WM-Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich am 30. Juni 2018 wieder für sein Heimatland gespielt, sich aber bei seinem 90-minütigen Einsatz eine Schambeinentzündung zugezogen. Wie lange der 31-Jährige vom FC Barcelona pausieren muss, ist noch offen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren