Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ungarn und Polen bei WM auf Viertelfinalkurs

21.01.2021 - Ungarns Handballer bleiben bei der Weltmeisterschaft auf Viertelfinalkurs. Nach dem Sieg zum Vorrundenabschluss gegen Deutschland gewann der EM-Neunte des Vorjahres in Kairo auch sein erstes Hauptrundenduell mit Brasilien mit 29:23 (16:11).

  • Istvan Gulyas, Trainer von Ungarn, gestikuliert heftig. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Istvan Gulyas, Trainer von Ungarn, gestikuliert heftig. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Der Pole Tomasz Gebala (l) verteidigt gegen einen Spieler Uruguays. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Pole Tomasz Gebala (l) verteidigt gegen einen Spieler Uruguays. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dank des ungefährdeten Erfolges führt Ungarn die Tabelle in der Gruppe I mit 6:0 Punkten vor Spanien (5:1) an. Auf das Weiterkommen hoffen darf auch Polen nach dem lockeren 30:16 (14:9)-Pflichtsieg gegen Uruguay. Der letzte deutsche Hauptrundengegner hat nun 4:2 Punkte auf dem Konto.

In der Gruppe II behauptete Titelverteidiger Dänemark durch ein 32:23 (17:12) gegen Katar mit 6:0 Punkten die Tabellenführung. Der EM-Zweite Kroatien wahrte durch ein 28:18 (13:8) gegen Bahrain seine Chancen. Das Team um Kapitän Domagoj Duvnjak vom deutschen Rekordmeister und Champions-League-Sieger THW Kiel schob sich mit 5:1 Punkten auf Rang zwei vor Argentinien (4:2), das zuvor Japan mit 28:24 (17:13) besiegt hatte. Der von Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreute Olympia-Gastgeber (1:5) ist aus dem Rennen um ein Ticket für die K.o.-Phase.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren