Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Beachvolleyball-EM: Alle Herren-Duos nach Vorrunde raus

18.09.2020 - Julius Thole und Clemens Wickler sind mit Medaillenhoffnungen in die Beachvolleyball-EM in Lettland gestartet. Nun muss das deutsche Duo früh die Heimreise antreten. Gut läuft es dagegen für die deutschen Damen.

  • Clemens Wickler landet im Sand. Foto: Frank Molter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Clemens Wickler landet im Sand. Foto: Frank Molter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Alle vier deutschen Herren-Duos sind bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften schon nach der Vorrunde ausgeschieden - darunter auch die mit großen Hoffnungen angetretenen WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler.

Im Ausweichort Riga zeigten sich dagegen die Damen-Teams des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auch von der wetterbedingten Pause am Vortag und einem neuen Veranstaltungsort unbeeindruckt. Gleich drei Teams stehen bei den Titelkämpfen im Viertelfinale.

Das Turnier war aus Jurmala nach Riga umgezogen, nachdem Sturm und Regen am Donnerstag das Turniergelände am Ostseestrand unter Wasser gesetzt hatten. Die Finals sollen dann wieder in Jurmala stattfinden.

Enttäuschend verlief der Tag besonders für das deutsche Spitzen-Duo Thole und Wickler. Die Hamburger verloren in der ersten K.o-Runde die entscheidende Partie mit 1:2 (24:26, 21:13, 12:15) gegen die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo. Damit ist die EM für sie ebenso vorzeitig zu Ende wie für die anderen drei deutschen Teams, die sich allerdings erst vor der EM zusammengetan und nur Außenseiterchancen hatten.

Dennoch ist das Abschneiden der Herren enttäuschend. «Zielstellung bei den Männern ist eine Medaille von Thole/Wickler», hatte Niclas Hildebrand, der Sportdirektor Beach des DVV, vor der EM erklärt. «Bei den Frauen ist das Ziel, mindestens ein Team ins Halbfinale zu bringen.» Die Chancen dafür stehen weiterhin gut: Angeführt von Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihrer Partnerin Margareta Kozuch haben drei Frauen-Teams die K.o.-Runde erreicht.

Ludwig/Kozuch setzten sich in einem deutschen Duell mit 2:0 (21:15, 21:16) gegen die nationalen Meisterinnen Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur durch. Damit revanchierten sich das Duo für ihre Niederlage bei den deutschen Meisterschaften vor knapp zwei Wochen in Timmendorfer Strand.

Als zweites Duo qualifizierten sich Victoria Bieneck und Isabel Schneider, die sich mit 2:1 (18:21, 21:16, 15:10) gegen die Polinnen Monika Brzostek und Aleksandra Gromadowska durchsetzten. Den Einzug ins Viertelfinale schafften überraschend auch Kim Behrens und Cinja Tillmann, die die topgesetzten Schweizerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli mit 2:0 (21:18, 21:15) auf dem Turnier warfen.

© dpa-infocom, dpa:200918-99-611114/8

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren