Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gastgeber Italien mit perfektem EM-Start gegen Spanien

16.06.2019 - Gastgeber Italien ist mit einem Sieg in die U21-Europameisterschaft gestartet. Der Rekordgewinner setzte sich in Bologna gegen Spanien mit 3:1 (1:1) durch.

  • Italiens Federico Chiesa (r) feiert mit Teamkollegen Moise Kean sein Tor. Foto: Massimo Paolone/Lapresse via ZUMA Press © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Italiens Federico Chiesa (r) feiert mit Teamkollegen Moise Kean sein Tor. Foto: Massimo Paolone/Lapresse via ZUMA Press © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Muss mit Belgien um den Einzug ins Halbfinale bangen: Düsseldorfs Dodi Lukebakio. Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Muss mit Belgien um den Einzug ins Halbfinale bangen: Düsseldorfs Dodi Lukebakio. Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dani Ceballos hatte die Spanier in Führung geschossen (9. Minute), doch Federico Chiesa (36./64.) und Lorenzo Pellegrini (82./Foulelfmeter) drehten die Partie noch zugunsten der Italiener. Im ersten Turnierspiel hatten Polens U21-Fußballer um den Düsseldorfer Dawid Kownacki in Reggio Emilia gegen Belgien 3:2 (1:1) gewonnen. In der Gruppe A mit Spanien und Italien wird das Weiterkommen für Belgien mit dem Fortuna-Profi Dodi Lukebakio nun ganz schwer.

Nur der Gruppensieger sowie der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins EM-Halbfinale ein. Aaron Leya Iseka vom FC Toulouse hatte die Belgier in Führung gebracht (16. Minute), Szymon Zurkowski (26.) gelang der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit sorgten Krystian Bielik (52.) und Sebastian Szymanski (79.) für die Entscheidung zugunsten der Polen. Der Anschlusstreffer durch Dion Cools (84.) kam zu spät.

Titelverteidiger Deutschland startet am Montag (21.00 Uhr/ARD) in Udine gegen Dänemark in das Turnier. Am 30. Juni findet in Udine das Finale statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren