Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ceferin: «Bis auf weiteres keine Zuschauer zugelassen»

21.07.2020 - UEFA-Präsident Aleksander Čeferin dämpft die Hoffnungen auf eine Rückkehr der Fans in die Fußballstadien. «Bis auf weiteres werden keine Zuschauer zugelassen. Wir werden keine Risiken eingehen», sagte Čeferin im Gespräch mit Uefa Direct.

  • Dämpft die Erwartungen auf volle Stadien: Aleksander Ceferin. Foto: Niall Carson/PA Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dämpft die Erwartungen auf volle Stadien: Aleksander Ceferin. Foto: Niall Carson/PA Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die verbleibenden Spiele in der Champions League und der Europa League werden im August ausgetragen. Bei vier von acht Champions-League- und allen acht Europa-League-Paarungen müssen zunächst die Achtelfinal-Duelle abgeschlossen werden, die im März wegen der Corona-Pandemie unterbrochen wurden. Ab dem Viertelfinale werden Champions und Europa League in dieser Corona-Saison in Turnierform zu Ende gespielt. Die Champions League wird in Lissabon ausgetragen, die Europa League an den vier westdeutschen Standorten Köln, Duisburg, Düsseldorf und Gelsenkirchen. Gespielt wird in K.o.-Form und nur noch mit einer Partie - also ohne Hin- und Rückspiel.

Die UEFA habe einen Teil ihrer Saison geopfert, damit die nationalen Meisterschaften bis Ende Juli fertig gespielt und die UEFA-Clubwettbewerbe dann im August beendet werden könnten, sagte Čeferin. Die Ligen hätten sich damit einverstanden erklärt - «und in der Länderspielperiode im September wird seitens der Vereine dieselbe Solidarität gefragt sein», sagte Čeferin.

© dpa-infocom, dpa:200721-99-873496/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren