Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Absage - SIE sollte die neue "Bachelorette" werden

31.07.2019 - War Gerda Lewis nur die zweite Wahl? Angeblich wollte RTL eigentlich lieber eine andere TV-Schönheit als neue "Bachelorette" Rosen verteilen lassen...

  • "Ist die schöööön", schwärmte Sylvie Meis, als Tahnee bei "Sylvies Dessous Models" das erste Mal vor ihr stand.  © picture alliance / dpa / Christoph Hardt /

    "Ist die schöööön", schwärmte Sylvie Meis, als Tahnee bei "Sylvies Dessous Models" das erste Mal vor ihr stand. © picture alliance / dpa / Christoph Hardt / Geisler-Fotopress

Sie ist schlagfertig, humorvoll, tough - und sexy: Gerda Lewis ist die perfekte "Bachelorette". Umso überraschender, dass die Ex-"GNTM"-Kandidatin offenbar nur die zweite Wahl für RTL war.

Schon lange vor Beginn der diesjährigen Staffel von "Die Bachelorette" gab es Gerüchte, dass "Bachelor"-Kultkandidatin Angelina Heger die neue Rosenlady werden sollte. Doch es wurde offenbar noch eine andere TV-Schönheit angefragt:

Von Sylvie Meis entdeckt: Tahnee sollte die neue "Bachelorette" werden

Tahnee Christin Rössler gewann 2018 die erste Staffel von "Sylvies Dessous Models" und ergatterte somit den Job als Markenbotschafterin für Sylvie Meis' Unterwäsche-Unternehmen. Auch als Fitnessmodel und Foodbloggerin hat sie sich einen Namen gemacht.

In einer Instagram-Fragerunde verriet sie jetzt, dass nicht etwa Gerda Lewis, sondern SIE die neue "Bachelorette" werden sollte! "Tatsächlich hätte ich die Möglichkeit dieses Jahr gehabt, ich war mir aber nicht sicher genug, um es durchzuziehen", so Tahnee. Sogar zweimal soll RTL bei der 26-Jährigen angefragt haben.

Den Grund für die Absage verrät Tahnee Christin der "BILD": "Die Trennung von meinem Ex-Freund war genau zu der Zeit, als die Anfrage kam." Wir erinnern uns: Tahnee geriet in die Schlagzeilen, als ihr damaliger Freund ihr gegenüber während eines lautstarken Streits handgreiflich wurde - und das mitten auf der Straße! "Ich hätte es, trotz allem was passiert ist, ihm gegenüber nicht fair gefunden, als "Bachelorette" aufzutreten", erklärt Tahnee der "BILD".

Wird Sylvies Dessous Model Tahnee Christin die "Bachelorette" 2020?

Aktuell ist die schöne Brünette weiterhin Single und damit zufrieden. Doch besteht vielleicht doch noch die Chance, dass sie im nächsten Jahr Rosen verteilen wird? "Es ist natürlich auch von privaten und beruflichen Umständen abhängig, aber ablehnen würde ich die "Bachelorette" 2020 nach jetzigem Stand nicht", macht Tahnee den Fans Hoffnungen.

Von Gerda Lewis als "Bachelorette" ist Tahnee übrigens begeistert. Die beiden sportlichen Damen kennen sich schon seit über fünf Jahren. Tahnee Rössler schwärmt im "BILD"-Interview: "Neben ihrer äußerlichen Attraktivität ist sie ist ein sehr ehrlicher, witziger und loyaler Mensch." Auch, wenn Gerda für RTL vielleicht nicht die erste Wahl als "Bachelorette" war, so hat sie mittlerweile bewiesen, dass sie die ideale Besetzung ist, findet Tahnee: "Jessica Paszka hat damals schon ganz gut vorgelegt, aber ich finde, wie Gerda auftritt, ist das schon ziemlich nah an dem, wie eine perfekte "Bachelorette" sein sollte.

Und wer weiß: Vielleicht wird Tahnee Christin Rössler ja im nächsten Jahr in Gerdas Fußstapfen treten - und den Job als "Bachelorette" sogar noch besser machen...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren