Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Verkehrstoten nahezu unverändert

24.05.2019 - Der lang anhaltende Trend rückläufiger Zahlen bei den Verkehrstoten ist vorläufig gestoppt. Im ersten Quartal und speziell im März ist ihre Zahl sogar gestiegen.

  • Im ersten Quatal 2019 blieb die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nahezu unverändertem Niveau  ©

    Im ersten Quatal 2019 blieb die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nahezu unverändertem Niveau © SP-X

SP-X/Wiesbaden. Die Zahl der Verkehrstoten verharrt im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nahezu unverändertem Niveau. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, kamen bis einschließlich März 633 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben, zwei mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres erfasste die Polizei insgesamt 617.500 Unfälle (+0,8 %), davon 58.700 (+2,0 %) mit Personenschaden.

Die aktuellsten Zahlen vom März 2019 dokumentieren dagegen einen deutlicheren Anstieg bei den Verkehrstoten. Demnach kamen in diesem Monat 232 Menschen ums Leben, was im Vergleich zum Vorjahresmonat einem Plus um 19 Personen beziehungsweise 8,9 Prozent entspricht. Ebenfalls mehr Personen als im gleichen Zeitraum 2018 wurden verletzt: Hier liegt der Anstieg bei 5,1 Prozent auf 27.000.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren