Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Die Bachelorette": Kuss-Abfuhr und peinlicher Sex-Talk

23.08.2018 - Endlich ist es soweit: Die Homedates stehen an! Doch statt in ihrer Junggesellen-Bude empfangen die Rosenbrüder ihre "Bachelorette" im Hochglanz-Heim der Familie...nur Filip gewährt Nadine einen Blick in sein Kinderzimmer. Und auch in sein Herz?!

  • Nadine muss schwierige Entscheidungen treffen. © MG RTL

    Nadine muss schwierige Entscheidungen treffen. © MG RTL D

Die Homedates sind Jahr um Jahr das heimliche Highlight der "Bachelor"- und "Bachelorette"-Staffel. Ungelenke Küsse im Jugendzimmer, verkrampfter Smalltalk mit Mutti, Schrankwand und Fliesentisch, neugierige kleine Schwestern und eine süße Omi, die peinliche Geschichten ihres Enkels auspackt.

Ganz so amüsant wird es bei Nadine Klein und ihren vier verbleibenden Verehrern leider nicht. Nachdem sie in Griechenland nochmal kräftig aussortiert hat (und tschüss, Brian!) bzw. aussortiert wurde (bei Chris hat es nicht gefunkt), wird sie nun von Daniel in Bayern und von Maxim, Alex und Filip in Hamburg empfangen.

Peinliche Kuss-Abfuhr für Daniel

Los geht es mit Daniel: Es gibt Erdbeerkuchen und verkrampfte Gespräche. Seine Mama müht sich redlich ab, nur Gutes über Nadine zu sagen - doch man sieht: Die "Bachelorette" ist nicht gerade ihre Traum-Schwiegertochter. Daniel verteidigt Nadine nach Kräften: Sie sei eine "ganz Nette". Nach dem Kaffeekränzchen geht es für die beiden auf eine Bank ins Grüne. Daniel säuselt: "Dieser Spot ist einer meiner Lieblingsplätze in meiner Heimat...und gleich wird er noch besser." In letzter Sekunde weicht Nadine seinem Kuss aus. Pikiert versucht Daniel die sich windenden "Bachelorette" doch mit seinen Lippen zu erwischen. Eiskalte Kuss-Abfuhr! "Ach, so eine bist du", schnaubt er. "Mega peinlich für mich", grummelt er im Off. Letztendlich gibt Nadine dann aber nach und beruhigt Daniels erhitztes Gemüt mit einigen Küssen.

"Erhitzt" ist genau das richtige Stichwort für Maxim: Das Model will Nadine mit seinen zwei niedlichen Nichten um den Finger wickeln. Der Plan geht voll auf. "Selten so süße Mädchen gesehen", schwärmt Nadine ganz verzaubert. Mit dabei sind auch sein Bruder und dessen Frau. Eine richtige Bilderbuchfamilie, merkt Nadine an. Der Zuschauer ergänzt gedanklich: Wie aus dem Katalog.

Sex-Talk: Maxim sorgt für Fremdschäm-Alarm

In trauter Zweisamkeit wird es dann ziemlich unangenehm. Maxim wirke immer so kontrolliert, merkt die "Bachelorette" an. "Kann man dich aus der Reserve locken?", fragt sie. Maxim sieht das offenbar als Aufforderung zum pikanten Sex-Talk. Er sei schon gerne der Gentleman - aber nur außerhalb des Schlafzimmers. Er gehe mit seinen Gefühlen nicht inflationär um, aber wenn Nadine nackt vor ihm stehen würde, dann würde er auch seine Leidenschaft zeigen. Nadine kichert nervös und bringt ihn mit einigen Küssen zum Schweigen. "Ich glaube, wir haben aneinander vorbeigeredet", urteilt sie gnädig über Maxims Dirty-Talk-Offensive.

Das nächste Date bei Alex' Familie in Hamburg erhärtet den Eindruck, dass der Gewinner der Staffel schon längst feststeht. Er ist der einzige Mann, bei dem Nadine zugibt, dass es gefunkt habe. Als sie Alex mit seiner kleinen Nichte spielen sieht, schmilzt sie förmlich dahin. Man sieht das Funkeln in ihren Augen. Und auch Mama und Schwester kann Nadine überzeugen! "Das ist ein wunderhübsches Mädchen, ich würde mich sehr freuen, wenn es mit ihnen weiter geht", so seine begeisterte Mutter. "Zwischen ihnen gibt es eine gute Chemie", resümiert die Schwester. Und: Alex ist der einzige Kandidat, bei dem die "Bachelorette" das Kuss-Kommando selbst in die Hand nimmt.

Zum Schluss geht es zu Checker Filip. Der freut sich: "Jetzt muss sich Nadine mal ins Zeug legen". Das haben wir ja noch nie aus seinem Munde gehört...

Wurstplatte und Kinderzimmer-Knutscherei

Filips kroatische Familie sorgt dann endlich für ein bisschen Schwung auf den letzten Metern. Nadine freut sich über die reichhaltige Wurstplatte, viel Fleisch und Knoblauch und langt auch beim Schnaps zu. Den braucht sie auch, denn Filips große Schwester nimmt sie ganz schön in die Mangel. "Wie alt bist Du? 32? Du weißt schon, wie alt Filip ist?" Nadine wirkt erleichtert, als das Kreuzverhör beendet ist und sie mit dem 24-Jährigen in sein Zimmer fliehen kann. Doch als sie seine vier Wände betritt, scheint sie am liebsten sofort die Flucht ergreifen zu wollen. Nicht viel größer als eine Abstellkammer ist der Raum vollgestopft mit Proteinpulver und Boxhandschuhen, an der Wand hängt ein riesiges Tiger-Bild. Nadine will wissen, was Filip über sie denkt. Er drückt sich vor der Frage mit einem Kuss. "Endlich habe ich im Kinderzimmer geknutscht", so Nadines trockenes Fazit.

Am Ende hat Maxim sich mit seinen verruchten Sprüchen selbst in Aus katapultiert: Alex, Daniel und Filip dürfen mit der "Bachelorette" ein Dreamdate verbringen. Maxim trägt das Aus mit Fassung; bedankt sich mit einem Kuss auf die Stirn. Da ist er wieder, der Gentlemen.

Ob seine Konkurrenz Alex noch gefährlich werden kann? Oder steht der "Bachelorette"-Sieger 2018 bereits fest?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren