Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Simpel und einfach: Diese Retro-Spiele machen wenig her und trotzdem viel Spaß

22.03.2019 - Früher war nicht alles besser, auch wenn manche Nostalgiker das sich und ihrer Umwelt gerne einreden wollen. Aber eines ist Fakt: Wir leben heutzutage in Zeiten des Überflusses. Und wenn wir etwas von damaligen Zeiten lernen können, dann wie man mit wenig viele Menschen begeistert.

  •  © ingimage

    © ingimage

Stichwort Retro-Games: Sie mussten sich mit den Basics in Sachen Technologie rumschlagen – die damals natürlich das Nonplusultra waren – und dennoch gelang es ihnen, bis in heutige Zeiten zu überdauern. Dieser Artikel stellt die Retro-Games vor, die so schlicht sind, dass sie wohl in hundert Jahren noch bestechen werden.

Retrotipp #1: Snake                                          

Ein einzelner Pixel und eine sich bewegende Reihe aus Pixeln – mehr brauchte es nicht, um eines der kultigsten Kultgames aller Zeiten zu kreieren. Denn das Prinzip von Snake besteht nun einmal darin, dass etwas, was mit viel Fantasie wie eine Schlange aussieht, etwas isst, das es länger und länger werden lässt. Auch YouTube war begeistert von der Idee, weshalb es auch aus seinem Buffer-Symbol ein interaktives Snake-Game machte. Natürlich gibt es heutzutage allerlei Advanced-Versions des PC-Spiel-Klassikers, bei dem eine giftgrüne Schlange Äpfel ist oder ähnliche Spirenzchen. Die Originalversion ist aber immer noch ein beliebter Zeitvertreib – und zwar auch bei Leuten, die nach 1999 geboren sind.

Retrotipp #2: Pong

Dieses Spiel erinnert von den Grafiken her stark an Snake: Auch Pong kommt mit Strichen und Punkten in leichten Variationen aus. Anstatt immer länger zu werden, geht es bei diesem Spiel aber darum, einen Pixel zwischen zwei Pixelstangen hin und her zu schubsen – ähnlich wie bei einem Ping-Pong-Spiel eben. Das Herrliche an diesem Spiel – und übrigens auch allen anderen puristischen Computerspielen – ist, dass hier keine Verwirrung aufkommt: Das Spiel hat einen einleuchtenden Ablauf, der sich wenig verändert und doch immer spannend bleibt. Stichwort: Pong-Skills. Erklärt auch den hohen Suchtfaktor.

Retrotipp #3: Paperboy

Achtung, dieses Spiel könnte einem fast zu bunt werden – zumindest im Vergleich zu den vorhergehenden Einträgen dieser Liste. Denn bei Paperboy radelt man durch eine simpel gestaltete Suburbs-Welt und trägt – wie es der Name schon sagt – die Zeitung aus. Den Highscore knackt, wer beim Zeitungen-in-Vorgärten-schmeißen die meisten Treffer landet. Auch dieses Spielziel ist also kein Braintwister – Spaß macht es aber trotzdem, an den Einfamilienhäusern vorbeizuradeln, und die einzelnen Blumen in den Blumenbeeten sind zu goldig. Don’t miss it!

Retrotipp #4: Sizzling Hot

Slots versuchen sich heutzutage mit ihren Backgroundstories regelmäßig zu übertrumpfen. Wenn in dem einen die Handlung im alten Ägypten angelegt ist, spielt sie im nächsten im Japan der Samurai und so weiter und so fort. Derart digitale Fernreisen sind natürlich unterhaltsam – aber manchmal lenkt die verwickelte Story auch vom eigentlichen Ziel des Spiels ab: Nämlich sich durch stures Daddeln in langweiligen Alltagsmomenten abzulenken. Und will man eine Lektion in Geschichte erhalten, wenn man gerade mit der U-Bahn von der Arbeit nach Hause fährt? Nein. Deshalb sind Klassiker wie Sizzling Hot der unterschätzte Geheimtipp der Slot-Welt: Hier drehen sich nur Kirschen, Bananen und Siebener, um den Spielern Glück zu bescheren. Ist doch alles easier, wenn man nicht erst eine halbe Stunde Spielregeln pauken muss!

Fazit: Manchmal sind die simpelsten Spiele eben die unterhaltsamsten – und das gilt damals wie heute!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren