Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ein Mordopfer in den eigenen Reihen: "Tatort: Marionetten"

19.08.2020 - Das Dortmunder "Tatort"-Team steht zur Zeit für den neuen Fall "Marionetten" vor der Kamera.

  • 
		V.l. Peter Faber (Jörg Hartmann), Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), Jan Pawlak (Rick Okon) und Martina Böhnisch (Anna Schudt) © WDR/Thomas

    V.l. Peter Faber (Jörg Hartmann), Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), Jan Pawlak (Rick Okon) und Martina Böhnisch (Anna Schudt) © WDR/Thomas Kost

Peter Faber (Jörg Hartmann, GOLDENE KAMERA 2016), Martina Bönisch (Anna Schudt, GOLDENE KAMERA 2019), Jan Pawlak (Rick Okon) und Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger) nehmen wieder die Ermittlungen auf: Noch bis Mitte September finden in Dortmund, Köln und Umgebung die Dreharbeiten zum "Tatort: Marionetten" statt. Darin gibt es ein Mordopfer in den eigenen Reihen zu beklagen.

 

Darum geht's im "Tatort: Marionetten"

 

Von seiner morgendlichen Jogging-Runde kommt der 28-jährige Nicolas Schlüter nicht zurück: Ein Auto hat den jungen Polizeihauptmeister erfasst - offenbar ganz gezielt. Schlüter stand unmittelbar vor einer Beförderung, auf der Wache war er beliebt und hatte gute Freunde, seine Frau Simone erwartet gerade das erste Kind. Hinweise auf ein Mordmotiv oder Verdächtige scheint es nicht zu geben. Und die Prellungen, die sich Schlüter wenige Tage vor seinem Tod zuzog, sind laut Simone Schlüter auf einen Reitunfall zurückzuführen.

 

Peter Faber, Martina Bönisch, Rosa Herzog und Jan Pawlak ermitteln in alle Richtungen und lernen dabei den nicht immer konfliktfreien Alltag ihrer Streifen-Kolleg*innen auf der Hörder Wache nach und nach besser kennen.

Der Cast

Wieder zu sehen sind auch Sybille Schedwill als Rechtsmedizinerin Greta Leitner und Tilmann Strauss als KTU-Leiter Sebastian Haller sowie in Gastrollen Anne Ratte-Polle, Michelle Barthel, Jonas Friedrich Leonhardi, Anna Drexler, Simon Böer, Daniel Kötter u.v.a.

 

 

Das Drehbuch für "Marionetten" stammt von Arnd Mayer und Claudia Matschulla. Regie führt Ayse Polat. Gedreht wird bis Mitte September 2020 in Dortmund, Köln und Umgebung. Das Erste zeigt den neuen Fall des Dortmunder Tatort-Teams voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren