Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Anleitung zum stilvollen Nichtstun

02.03.2018 - Der skandinavische Lifestyle stresst. Vergessen Sie das ganze Gewese um ‚hygge’ und ‚lagom’. Es gibt sehr viel bessere Möglichkeiten, gepflegt abzuhängen.

  •  © picture alliance / dpa / pzAxe /

    © picture alliance / dpa / pzAxe / Bildagentur-online

Zur Zeit gibt es kaum mehr zu tun, als sich über die sonnige Eiseskälte zu freuen und die nackten Knöchel modebewusster Knallchargen zu bestaunen. Das reicht als winterliche Beschäftigung völlig, der Trend geht ja zum Nichtsdenken. Wer was zum Grübeln sucht, kann sich Anfang März gerne auch fragen: habe ich bislang auch nur ansatzweise irgendetwas von dem auf die Reihe bekommen, was ich mir für 2018 vorgenommen hatte? Fitnessstudio, Ernährung umstellen, Rauchen aufgeben, längst fällige mails vom letzten Jahr beantworten, angemahnte Steuererklärung erledigen, nach Feierabend gute Bücher lesen, statt Serien gucken?

Das alles ist natürlich zu aufwendig, um es umzusetzen. Konzentrieren wir uns also auf den Trend zum Laissez faire. Das ist der beste und geheimste Trend überhaupt. Ganz im Gegensatz zum schwedischen ‚Lagom’. Wer da mitmachen will, muss fix seine Wohnung entrümpeln und insgesamt Klarschiff machen in seinem Leben. Anstrengende Geschichte. Lassen wir das also, vertrauen Sie mir, es sind nur wenige einfache Schritte zum Glück:

1. Nehmen Sie sich spontan (mit oder ohne schlechtes Gewissen ist dabei egal) frei und suchen ein gutes Kaufhaus auf.

2. Probieren Sie etliche Morgenmäntel an. Morgenmäntel gibt es für Damen und Herren, sie sind das leichte, stilvolle Gegenstück zum Bademantel. Wer mag, besorgt sich auch noch ein hübsches Nachtgewand und ein elegantes Paar Pantoffeln.

3. Gehen Sie nach Hause. Entkleiden Sie sich. Ziehen Sie den Morgenmantel an. Tun Sie dann, was immer Sie mögen. Ab halb fünf darf Gin Tonic getrunken werden.

Ein Tag im Morgenmantel ist das Gegenstück zu einem gepflegten Empfang im Anzug oder Cocktailkleid, nur eben komplett entspannt.
Probieren Sie’s aus.
Hilfreich auch ein Ratschlag von Joachim Król. Krol sagt, dass Schauspielern mit Charisma nicht viel zu tun hat. „Wichtiger ist es, seinen Text zu beherrschen und nicht gegen die Möbel zu laufen.“ Das gilt auch fürs echte Leben. Man selber verpatzt ja gerne mal einen Dialog und rempelt alles mögliche an. In einem Morgenmantel passiert so etwas weitaus seltener und wenn, dann mit Stil. 

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren