Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DJ Bobo war schüchtern

27.12.2018 - München (dpa/lby) - DJ Bobo hatte es in der Jugend bei den Mädchen nicht leicht. «Ich war schüchtern», sagte der Schweizer (50) der «tz» in München. «Die Jungs mit den Mofas hatten es einfacher bei den Mädels. Das war sicher auch ein Grund, warum ich mit dem Tanzen begonnen habe. Frauen lieben Männer, die tanzen können.» In einer Tanzschule sei er nie gewesen. Er habe sich alles vor dem Spiegel selbst beigebracht. «Aber ich wäre gerne in die Tanzschule gegangen, da hätte ich endlich mal ein Mädchen anfassen dürfen.»

  • Der Schweizer Musiker DJ BoBo. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schweizer Musiker DJ BoBo. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

DJ Bobo, der eigentlich René Baumann heißt, war vor allem in den 1990er Jahren mit Songs wie «Somebody Dance With Me» und für die damalige Zeit bombastischen Bühnenshows berühmt. 2019 geht er wieder auf Tournee, am 31. Mai steht er in der Münchner Olympiahalle auf der Bühne. Er würde auch gerne einmal im Iran auftreten. Sein Traum: «Einmal in Teheran spielen», sagte er der Zeitung. «Dort haben wir viele Fans. Ich war sogar einmal in der iranischen Botschaft in Bern, um zu fragen. Aber dort gilt Tanzverbot.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren