Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Katy Perry: Die Queen of Pop erfindet sich neu

22.10.2019 - Sie ist nicht mehr nur das Gospel-Mädchen von nebenan: Katy Perry hat sich in den letzten Jahren an die Spitze des Pop-Olymps gesungen, jede Single wird zu einem Hit.

  •  © Capitol

    © Capitol Records

Alle Tracks von Katy Perry hier herunterladen

Das Album "PRISM" jetzt kaufen!

Die Single "Harleys In Hawaii" jetzt kaufen!

Sie verkaufte über 120 Millionen Tonträger und gehört seit ihrer Debütsingle "I Kissed A Girl" zu den erfolgreichsten Musikerinnen der Welt. Katy Perry hat es mit viel Ehrgeiz nach ganz oben geschafft, denn sie wusste, dass man alles schaffen kann solange man will. Nun gehört sie zu der Créme de la Créme der Musikindustrie.

Die musikalischen Einflüsse von Katheryn Elizabeth Hudson - besser bekannt als Katy Perry - sind vielseitig: Die Pastorentochter sang bereits als Kind im Gospelchor. Dann entdeckte sie die Band Queen; war fasziniert von der fantastischen Stimme Freddie Mercurys. In ihr wuchs der Wunsch, selbst eine erfolgreiche Karriere als Musikerin zu starten.

2001 kam sie ihrem Traum ein Stückchen näher: Das Label Red Hill Records nahm sie, damals noch als Katy Hudson, unter Vertrag und veröffentlichte ihr erstes Gospel-Rock-Album. Trotz Begeisterung in der christlichen Musikszene blieb der Platte der kommerzielle Erfolg verwehrt. Kurz nach dem Flop entschied sich die talentierte Sängerin, unter dem Mädchennamen ihrer Mutter - Perry - aufzutreten, um nicht mehr mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt zu werden. 2004 arbeitete sie dann für das Label The Matrix; stellte Songs bei MySpace ins Netz. Anstatt Gospel entschied sie sich, von nun an ganz in Richtung Pop zu gehen. Star-Produzent Glen Ballard (machte u.a. No Doubt zu Weltstars) wurde auf sie aufmerksam und bot ihr seine Hilfe an. Gemeinsam arbeiteten sie an ihrer Karriere. Doch bis zu ihrem großen Durchbruch sollte es noch bis 2008 dauern:

Mit dem frechen Pop-Ohrwurm "I Kissed A Girl" entfachte Perry nicht nur einen kleinen Skandal, sondern wurde auch über Nacht zum Star. Der Songs kletterte weltweit an die Spitze der Charts, auch die Folge-Single "Hot'n'Cold" konnte ähnliche Erfolge verbuchen.

Perry sang sich blitzschnell in den Pop-Olymp. Mit ihrem Dance-Pop, den augenzwinkernden Texten und knallbunten Videos sprachen viele von ihr schnell als die neue Madonna. Songs wie "Firework", "California Gurls", "Last Friday Night", "Dark Horse" und "Roar" brachen Rekorde. Auch ihre Alben schafften es stets an die Spitze der US-Albumcharts und wurden mit Platin-Auszeichnungen überhäuft. Sogar das Live-Album ihrer Platte "PRISM" schafft es auf Platz eins der US-Albumcharts. 2015 durfte die Sängerin sogar in der Halbzeitshow des 49. Superbowls auftreten und lieferte damit den größten Auftritt ihrer bisherigen Karriere ab.

Für den Song "Swish Swish" hat sich die 34-Jährige  Unterstützung von Rap-Queen Nicki Minaj geholt. Der Song sei angeblich Katy Perrys Antwort auf den langanhaltenden Streit mit Taylor Swift! Auch andere Stars sind von Katys Stimme begeistert und wollen mit ihr zusammen arbeiten. Gemeinsam mit dem DJ Calvin Harris, Sänger Pharell Williams und US-Rapper Big Sean veröffentlichte sie den Song "Feels", welcher in den USA Doppelplatin einheimsen konnte.

Katy Perry hat sich ihren Weg in den Musik-Olymp hart erkämpft. Millionen von verkauften Tonträger und zahlreiche Auszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache. Bisher macht Katy Perry ein Geheimnis draus, wann sie ihr neue Album veröffentlicht. Um ihren Fans das Warten erträglicher zu machen, veröffentlicht sie nun ihre neue Single "Harley In Hawaii". Das Image des süßen "California Gurl" hat Katy Perry für ihren neuen Song abgelegt. In "Harleys in Hawaii" zeigt sich die Chartstürmerin vielmehr als waschechtes Biker Girl in Lederjacke und auf einer Harley. Ein langsamer Song für die kalten Herbsttage! Eine Person werden die Fans im Video sicherlich kennen, denn Katys Verlobter "Herr der Ringe"-Darsteller Orlando Bloom ist auch mit von der Partie!

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren