Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

MIXTAPE 30 – Alles selbst und ständig

09.10.2018 - „Heute mache ich mal gar nichts“ „Aber das hast du doch gestern schon gemacht“ „Ja, aber da bin ich nicht fertig geworden“ (Toma Moon)

  •  © Mondbasis Hamburg / Jessica Baran-Surel

    © Mondbasis Hamburg / Jessica Baran-Surel

Wenn ich mal krank bin, gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder ich schaff das irgendwie oder die Produktion muss verschoben werden, was eigentlich nie eine Option ist. Also schaff ich das irgendwie. Die Band kommt ja nicht zu mir, weil ich das fetteste Mischpult habe oder die größten Lautsprecher und legendärsten Mikrofone. Die wollen, dass ich das produziere und dafür ist die Mindestanforderung, dass ich das produziere und kein anderer. Wenn einer der Musiker ausfällt, geht’s natürlich auch nicht weiter... der schafft das also auch.

 

Selbständig ist nicht gleich selbständig. Du kannst als Einmannunternehmer in den verschiedensten Branchen zu Hause sein und sogar ein recht angestelltenähnliches Leben führen, oder du hast selbst viele Angestellte etc. oder du bist eben selbständiger Künstler. Was da der Unterschied ist? Du bist einfach nicht ersetzbar. Wenn du z.B. als Handwerker krank bist, kannst du den Job auch von einem anderen Handwerker machen lassen, solange der dein Qualitätsniveau halten kann und verlässlich ist, wird das funktionieren. Gut wär natürlich, wenn auch das Gewerk das Gleiche ist und du im Fieber nicht gerade den Maurerkollegen anrufst, um beim Kunden die Heizung zu reparieren, aber es ist machbar.

Ja, Berufsmusiker sind grundsätzlich an vielen Stellen auch ersetzbar. Jedes Musical, Orchester etc. hat nicht nur eine Besetzung, sondern immer auch Backups für jedes Instrument. Die haben das alle auch geprobt und können im Zweifel einspringen. Aber Bands z.B., die mit ihren eigenen Songs unterwegs sind, kannst du nicht einfach ersetzen. Stellt euch vor, ihr seid auf nem Konzert der Toten Hosen und da singt plötzlich der Sänger der Böhsen Onkelz, weil Campino Halsschmerzen hat. Die Gesichter will ich sehen. Meist quält man sich halt irgendwie durch. Auch ich hab schon mit Fieber, quasi im Delirium mit meiner Band einfach durchgezogen. Als Dank bekommst du dann n Foto in der Zeitung, siehst völlig stoned aus und musst was von zu knappen und konfusen Ansagen lesen.

Jetzt könnte man natürlich rumjammern, von wegen immer alles selber machen und kein Backup etc. muss man aber nicht. Ich mach die Regeln. Wenn ich sage, bei mir müsst ihr vor jeder Studiosession euren Namen tanzen, dann wird das so gemacht. Ja, möglich dass ihr euch dann doch lieber nen anderen Produzenten sucht aber alles hat eben Konsequenzen und ich bin mir dessen bewusst (keine Sorge, sowas sag ich ja gar nicht). Jetzt z.B. sitz ich grad am Meer, schlürfe meinen Cocktail und genieße die Sonne. Ich hab einfach keine Termine angenommen. Ja, auch das hat Konsequenzen: ich bin tiefenentspannt und denke über Verbesserungsmöglichkeiten an dem blöden Cocktail nach, irgendwas ist da geschmacklich noch nicht so ganz 100%ig… ach scheiß drauf, ich hol mir n Bier…

 

Toma Moon, Inhaber und Geschäftsführer der Mondbasis Hamburg, ist vor allem kreativer Kopf, Produzent, Soundfetischist und Kommunikator. Als detailverliebter Perfektionist und konsequenter Geschmacksverstärker holt er auch das letzte Quäntchen Talent aus seinen Schützlingen heraus und ist als Dozent und Musikproduzent seit vielen Jahren mit Projekten wie der SchoolTour, dem Robert Johnson Guitar Award oder dem Wacken Music Camp in der Nachwuchsförderung engagiert... Mit viel Feingefühl, Geschmackssicherheit und Entscheidungskraft schafft der Musikproduzent, Tonarzt, A&R Manager, Multiinstrumentalist und Business Punk immer wieder großartige Klangbilder, schnell eine angenehme Atmosphäre und gilt als nicht aus der Ruhe zu bringender Problemlöser. Mehr Infos hier: Wikipedia

mondbasis-hamburg.de

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren