Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Tatort"-Star Martin Lüttge verstorben

28.02.2017 - Schauspieler Martin Lüttge ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 73 Jahren gestorben. Er spielte von 1992 bis 1997 Hauptkommissar Bernd Flemming im Düsseldorfer "Tatort".

  • Martin Lüttge verstarb nach längerer Krankheit. © picture alliance / dpa /

    Martin Lüttge verstarb nach längerer Krankheit. © picture alliance / dpa / kpa

Mit seiner Rolle im "Tatort" bewies Martin Lüttge großen Mut: Immerhin war der Düsseldorfer Krimi der WDR-Nachfolger des Schimanski-"Tatorts". 15 Mal ermittelte Kommissar Flemming, war für viele der deutsche "Columbo". Ein weiteres Mal unterstützte er seine Kollegen Ballauf und Schenk in dem Fall "Direkt ins Herz" im Jahre 2000.

Von 2007 bis 2013 spielte Lüttge in der Serie "Forsthaus Falkenau" Wolfgang Leitner, den verwitweten Vater von Hauptrolle Stefan (Hardy Krüger jr.).

Lüttge war in vielen weiteren deutschen TV- und Filmproduktionen zu sehen, stand vor seiner "Tatort"-Karriere regelmäßig auf der Theaterbühne.

Er starb nach längerer schwerer Krankheit am 22. Februar in Plön, Schleswig-Holstein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren