Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sarah Jessica Parker: "Sex and the City"? Bloß nicht!

04.09.2015 - Sarah Jessica Parkers Kollege Seth Rudetsky enthüllte in seiner Kolumne, dass sie auf ihre Hauptrolle in "Sex and the City" eigentlich so gar keine Lust hatte...

  • Dank ihrer Rolle als "Carrie Bradshaw" stieg Sarah Jessica Parker in den Hollywood-Olymp auf. © Paramount Pictures Home

    Dank ihrer Rolle als "Carrie Bradshaw" stieg Sarah Jessica Parker in den Hollywood-Olymp auf. © Paramount Pictures Home Entertainment

Immer mal wieder machten Gerüchte die Runde, Sarah Jessica Parker wäre zu Anfang nicht sonderlich begeistert von der Idee gewesen, die Rolle der Carrie Bradshaw in der Kult-Comedyserie "Sex and the City" zu übernehmen. Ihr Broadway-Kollege Seth Rudetsky bestätigte diese Annahmen jetzt in seiner Kolumne.

Als Parker Ende der 90er für die Pilotepisode von "Sex and the City" angefragt wurde, war sie zunächst wenig angetan - denn auf eine Serie hatte sie so gar keine Lust. Nur widerwillig habe sie die Probeepisode gedreht - und das auch nur, weil ihr das Drehbuch so gut gefallen habe.

Die Pilotepisode kam außerordentlich gut an und so war es ziemlich schnell beschlossene Sache: "Sex and the City" soll in Serie gehen. Doch nicht mit Parker: "Als sie rausfand, dass sie die Rolle bekommen hatte, wollte sie erst unbedingt da rauskommen", so Rudetsky.

Parker begann ihre Karriere am Broadway, wurde als Schauspielerin aber erst durch ihre Rolle in der 80er-Sitcom "Square Pegs" entdeckt. Sie wollte es unbedingt vermeiden, nur auf TV-Serien festgelegt zu werden und liebte es "von Auftritt zu Auftritt zu springen".

Tatsächlich versuchte Parker alles Mögliche, um aus dem Vertrag mit HBO wieder auszusteigen - sie bot sogar an, drei andere Rollen ohne Gage zu spielen, wenn sie dafür nicht "Sex and the City" drehen müsste. Doch der Sender konnte sie letztendlich doch überreden, ihren Vertrag einzuhalten.

Der Rest ist Geschichte: Die Show schrieb TV-Geschichte und Parker liebte es, in die Rolle der Carrie Bradshaw zu schlüpfen. Und angeblich verriet sie Rudetsky sogar, dass es demnächst ein neues Projekt mit allen "Sex and the City"-Ladies geben könnte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren