Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"6 Mütter": TV-Aus für Sabia Boulahrouz

11.09.2017 - Sabia Boulahrouz wollte in der VOX-Doku "6 Mütter" ganz intime Einblicke in ihren Familienalltag gewähren. Doch daraus wird nun nichts: Die Ex von Kicker Rafael van der Vaart musste die Dreharbeiten vorzeitig abbrechen und die Show verlassen.

  • Sabia Boulahrouz musste die TV-Show "6 Mütter" verlassen. © picture alliance / dpa / Ralf

    Sabia Boulahrouz musste die TV-Show "6 Mütter" verlassen. © picture alliance / dpa / Ralf Succo

Die emotionale VOX-Doku "6 Mütter" entpuppte sich 2016 als kleiner Überraschungshit. Das Konzept: Sechs prominente Mamas zeigen ihren Familienalltag und plaudern über Themen wie Kindererziehung, Schicksalsschläge und natürlich auch die Liebe.

Ute Lemper (nahm schon im Vorjahr an der Show teil) soll 2017 als Gastgeberin fungieren. Kürzlich bestätigte VOX, dass auch Sängerin Patricia Kelly und Ex-Spielerfrau Sabia Boulahrouz mit von der Partie sein würden.

Doch daraus wird nun nichts: Laut "Bild am Sonntag" musste Sabia die Show verlassen - obwohl die Dreharbeiten bereits begonnen haben. VOX-Sendersprecherin Katrin Bechtoldt bestätigt, dass Sabia aus persönlichen Gründen doch nicht an der zweiten Staffel teilnehmen wird.

Die "BILD" will wissen, dass Khalid Boulahrouz den TV-Auftritt seiner Ex-Frau verhindert haben soll. Die beiden teilen sich das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Amaya und Daamin und somit hat er ein Mitspracherecht, was die Medienpräsenz seiner Kleinen angeht. Offenbar wollte er nicht, dass die beiden im TV zu sehen sind.

Viele waren sowieso überrascht von ihrer Teilnahme an der Show: Bis dato versuchte Sabia ihre Kinder möglichst aus den Medien rauszuhalten; zeigte nie ihre Gesichter.

Ersatz ist bereits gefunden: TV-Ikone Verona Pooth springt für Sabia ein! Außerdem Gerüchten zufolge mit dabei: Model und Schauspielerin Mirja du Mont, die Ex von Sky du Mont.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren