Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Alf": Die Kultserie der 80er kehrt zurück

02.08.2018 - Neben Serien wie "Full House" und "MacGyver" bekommt ein weiterer 80er-Jahre-Klassiker wohlmöglich ein Reboot spendiert: "Alf" kehrt auf die TV-Bildschirme zurück und wird erneut für Lacher sorgen.

  • Der Außerirdische Alf aus dem Planeten Melmac ist nach 28 Jahren immer noch populär. © picture

    Der Außerirdische Alf aus dem Planeten Melmac ist nach 28 Jahren immer noch populär. © picture alliance/dpa

Vielleicht sollte man anfangen die Katzen zu verstecken! Die Kultserie "Alf" könnte es wohl bald wieder auf die TV-Bildschirme schaffen. Der amerikanische Sender Warner Bros. soll an einem Reboot der Sitcom Alf arbeiten. Laut der US-Website "TV Line" befindet sich das Studio in frühen Planungen für eine Neuauflage der Serie über den Außerirdischen der auf der Erde sein lustiges "Unwesen" treibt.

Derzeit ist man noch auf der Suche nach einem Autor, der sich der Sache annimmt und das Reboot entwickelt. Bisher ist jedoch unklar, ob Paul Fusco an dem Update der Serie beteiligt sein wird. Paul Fusco steuerte im Original nicht nur die ALF-Puppe und verlieh der Figur seiner Stimme, er war sogar als Autor, Regisseur und Produzent aktiv. Eine offizielle Stellungnahme zu diesem Thema wollte Warner Bros. nicht abgeben.

Mittlerweile ist 28 Jahre als die letzte Folge ausgestrahlt wurde und nach all den Jahren ist der behaarte Außerirdische bis heute weltberühmt. Von 1986 bis 1990 lief die Serie auf 102 Folgen in vier Staffeln. Dabei endet Alf mit einem Cliffhanger, da der Sender NBC der Produktion ursprünglich eine fünfte Staffel zugesagt hatte, diese aber dann doch nicht bestellte.

Der Reboot der Serie hält noch einige Fragen offen: Wann wird "Alf 2.0" wieder im Fernsehen laufen? Und welche Schauspieler sind mit dabei? Bis zu Alfs Comeback wird es wohl noch ein wenig dauern...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren