Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Bachelorette": So läuft die Nacht der Rosen wirklich ab

10.08.2018 - Harte Arbeit für das ganze Team statt entspannter Cocktailparty: Liz Kaeber, die "Bachelor"-Siegerin 2015, verrät der "Gala", was in der Nacht der Rosen wirklich passiert.

  • "Bachelorette" Nadine Klein verteilt Rosen. © MG RTL

    "Bachelorette" Nadine Klein verteilt Rosen. © MG RTL D

Der Höhepunkt jeder "Bachelor"- oder "Bachelorette"-Woche ist ohne Frage die Nacht der Rosen! In gemütlicher Runde plaudert die diesjährige "Bachelorette" Nadine Klein mit ihren Verehrern und genehmigt sich den ein oder anderen Drink. Anschließend werden Rosen verteilt. Maximal eine knappe Stunde dauert der Zusammenschnitt der geselligen Runde im TV.

Doch von einem gemütlichen Cocktailabend ist die Nacht der Rosen weit entfernt, verrät Liz Kaeber, die einstige Auserwählte von "Bachelor" Oliver Sanne (2015) im Interview mit der "Gala". Was im Fernsehen nach gemütlichem Smalltalk mit Drinks aussieht ist tatsächlich harte Arbeit.

Die Nacht der Rosen sei aufwendig und kräftezehrend gewesen - oft saßen die "Bachelor"-Kandidatinnen schon morgens um 10 in der Maske und mussten dann bis spät abends ausharren, bis sie zur Rosenvergabe in die Villa des begehrten Junggesellen gebracht wurden: "Ich will mich jetzt nicht auf ganz genaue Uhrzeiten festnageln, aber wenn wir um 23 Uhr in den Autos gesessen haben, war das schon früh", so Liz gegenüber der "Gala".

Vor Ort waren dann nur zwei Stunden eingeplant, um anzustoßen und im besten Falle noch einmal mit dem "Bachelor" zu reden. Kein Wunder also, dass Einzelgespräche heiß begehrt sind. Nach der Rosenvergabe ist aber noch lange kein Drehschluss - denn ausnahmslos alle Beteiligten müssen noch einmal vor die Kamera treten: "Jede muss ein Interview geben und du musst warten, bis auch wirklich die Letzte an der Reihe war. Die Wartezeit ist echt schlimm. Es dauert wirklich ewig und man kann einfach nicht ins Bett gehen", erzählt Liz.

Bei der "Bachelorette" dürfte das ähnlich aussehen - auch wenn die Rosenbrüder vermutlich nicht so viel Zeit in der Maske verbringen dürften wie die "Bachelor"-Ladys. Kein Wunder, dass sich Nadine also prompt nach der Verabschiedung der ausgeschiedenen Kandidaten zurückzieht - zu diesem Zeitpunkt dürfte es bereits mitten in der Nacht sein, und vor den Herren liegt noch ein Interview-Marathon. Auch für das Produktionsteam der Show sicher eine anstrengende Aufgabe! So glamourös wie der Abend dann letztendlich im TV aussieht ist er also in Wirklichkeit gar nicht...

Weitere News

SessionId: 50fb37f0-6b4c-49eb-9f4b-42f4b23a5994 Device-Id: -1 Authentication: