Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"DSDS"-Casting: Riesen-Flop für Dieter Bohlen

26.09.2016 - Ein Flop für "DSDS" und besonders für Dieter Bohlen: Zum Casting in Osnabrück sollen in der ersten Stunde nur zwei Kandidaten gekommen sein - ein Riesen-Ansturm sieht anders aus!

  • Zwei Bewerber innerhalb einer Stunde: Das DSDS-Casting in Osnabrück war anscheinend überhaupt nicht gut besucht. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Daniel

    Zwei Bewerber innerhalb einer Stunde: Das DSDS-Casting in Osnabrück war anscheinend überhaupt nicht gut besucht. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Daniel Reinhardt

Da muss man schon ein wenig schmunzeln: Die Zeit, in der hunderte von Bewerber zu den unterschiedlichen "DSDS"-Castings in Deutschland stürmten - diese Zeit ist wohl Geschichte. So hat es zumindest in Osnabrück den Anschein gemacht, als dort zum Casting nur zwei Bewerber in der ersten Stunde aufgetaucht sein sollen, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung".

Fehlt es den Osnabrückern etwa an musikalischen Talenten? Oder hat die Show mittlerweile einfach einen zu schlechten Ruf? Vielleicht haben die Künstler wirklich keine Lust mehr auf "DSDS", haben doch andere Castingshows wie "The Voice of Germany" Dieter Bohlens Format - was musikalische Qualität anbelangt - schon längst überholt. Ein junger Mann will eben das laut der Zeitung beobachtet haben: Laut ihm sei die Show nicht seriös genug. Ein Anderer verriet, er wolle sich nicht zur Witzfigur der Nation machen, sei deshalb unschlüssig, ob er am Casting teilnehmen solle oder nicht.

Wie dem auch sei, die neue Staffel DSDS wird so oder so kommen, voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Die neuen Talente müssen dabei übrigens insgesamt zweimal vor einer kleinen Jury bestehen, bevor sie schließlich der endgültigen "DSDS"-Jury vorgestellt werden. Gerüchteweise soll dieses Mal mit Sarah Lombardi sogar eine ehemalige Zweitplatzierte mit dabei sein!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren