Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Der Bachelor": Carina motzt sich ins Aus

01.03.2018 - Malerische Landschaften, exotische Kulturen und ganz viel Zeit zu Zweit: Die Dreamdates sind das romantische Highlight jeder "Bachelor"-Staffel. Doch Kandidatin Carina sah das ganz anders...

  • Peinlich, peinlich: Die Dreamdates in Vietnam sollten zum romantischen Highlight der "Bachelor"-Staffel werden. Schade nur, dass bei Carina so alles schief lief... © MG RTL

    Peinlich, peinlich: Die Dreamdates in Vietnam sollten zum romantischen Highlight der "Bachelor"-Staffel werden. Schade nur, dass bei Carina so alles schief lief... © MG RTL D

  • Zunächst aber gab es ein Wiedersehen mit allen Ladys. Gemeinsam wurde Vietnam erkundigt. Svenja reagierte bockig: Sie hatte gehofft, die Gruppendates endlich hinter sich gelassen zu haben. © MG RTL

    Zunächst aber gab es ein Wiedersehen mit allen Ladys. Gemeinsam wurde Vietnam erkundigt. Svenja reagierte bockig: Sie hatte gehofft, die Gruppendates endlich hinter sich gelassen zu haben. © MG RTL D

  • Zunächst stand aber noch eine Mutprobe an: Die Kandidatinnen sollten an einem Wasserfall herunterspringen. Vor allem Kristina zierte sich. Svenja war genervt von ihrer "Masche". © MG RTL

    Zunächst stand aber noch eine Mutprobe an: Die Kandidatinnen sollten an einem Wasserfall herunterspringen. Vor allem Kristina zierte sich. Svenja war genervt von ihrer "Masche". © MG RTL D

  • Mit Kristina ging es dann zum Stand-Up-Paddling. "Endlich kann ich dich wieder umarmen", freute sie sich auf ihren Daniel. Und das wurde auf prompt in die Tat umgesetzt.. © MG RTL

    Mit Kristina ging es dann zum Stand-Up-Paddling. "Endlich kann ich dich wieder umarmen", freute sie sich auf ihren Daniel. Und das wurde auf prompt in die Tat umgesetzt.. © MG RTL D

  • Anschließend fiel die Frage aller Fragen: Daniel fragte Kristina, ob sie die Nacht bei ihm verbringen will. Und natürlich wollte sie! Der "Bachelor" schwärmte am Morgen danach: "Neben dir aufzuwachen, das ist...

    Anschließend fiel die Frage aller Fragen: Daniel fragte Kristina, ob sie die Nacht bei ihm verbringen will. Und natürlich wollte sie! Der "Bachelor" schwärmte am Morgen danach: "Neben dir aufzuwachen, das ist wie ein Dream." © MG RTL D

  • Für Carina stand ein anderer Plan auf dem Programm: Bootsfahrt über den Mekong, gemeinsamer Besuch einer Tempelanlage. Nichts für Carina. Sie stöhnte entnervt: "Kultur interessiert mich wirklich gar nicht. Ich gehe...

    Für Carina stand ein anderer Plan auf dem Programm: Bootsfahrt über den Mekong, gemeinsamer Besuch einer Tempelanlage. Nichts für Carina. Sie stöhnte entnervt: "Kultur interessiert mich wirklich gar nicht. Ich gehe auch in kein Museum. Ich gucke mir auch keine schönen Häuser an oder Landschaften." Während der Mönchs-Zeremonie musste sie sogar lachen.

    Der Tiefpunkt des Dates: Beim romantischen Dinner fuhr ein Party-Boot vorbei und Carina hatte keine Augen mehr für Daniel. "Ich wäre SO gerne auf diesem Boot gewesen, anstatt da zu sitzen – mit DEM!", sagte sie im Off. Das hat der "Bachelor" allerdings nicht gehört - sonst hätte er sie wohl kaum auf sein Zimmer gebeten... © MG RTL D

  • Viel besser lief es da mit Svenja. "Solange du dabei bist, wäre es ein schöner Tag", schwärmte Daniel. "Ich könnte mir gut vorstellen, dass du in mein Leben reinpasst", verriet Svenja. © MG RTL

    Viel besser lief es da mit Svenja. "Solange du dabei bist, wäre es ein schöner Tag", schwärmte Daniel. "Ich könnte mir gut vorstellen, dass du in mein Leben reinpasst", verriet Svenja. © MG RTL D

  • Der nächste Morgen begann mit Frühstück im Bett. Es war eine "super Nacht" grinsen beide. Na, was da wohl lief...?! © MG RTL

    Der nächste Morgen begann mit Frühstück im Bett. Es war eine "super Nacht" grinsen beide. Na, was da wohl lief...?! © MG RTL D

  • Die Nacht der Rosen stand an: Daniel kam ins Grübeln. Kristina sei ihm etwas zu emotional, Svenja etwas zu jung und Carina...?! © MG RTL

    Die Nacht der Rosen stand an: Daniel kam ins Grübeln. Kristina sei ihm etwas zu emotional, Svenja etwas zu jung und Carina...?! © MG RTL D

  • Natürlich was es Carina, die nach dem Flop-Date ohne Rose nach Hause geschickt wurde! "Es war ein bisschen verschwendete Zeit hier, aber wirklich traurig bin ich nicht", resümierte sie. Nur, dass sie ihren Job...

    Natürlich was es Carina, die nach dem Flop-Date ohne Rose nach Hause geschickt wurde! "Es war ein bisschen verschwendete Zeit hier, aber wirklich traurig bin ich nicht", resümierte sie. Nur, dass sie ihren Job gekündigt habe, ärgere sie. Dass Daniel sein Glück finden würde, glaubte sie nicht. Gute Wünsche für die anderen Damen hatte sie auch nicht übrig... © RTL / Arya Shirazi

Es geht nach Vietnam! Dort haben "Bachelor" Daniel Völz und seine drei Auserwählten Carina, Kristina und Svenja noch einmal gaaanz viel Zeit, sich gegenseitig zu beschnuppern.

Doch zunächst einmal wird in der Gruppe Vietnam erkundet. Treffpunkt: Ein Markt. Das begeistert Carina nicht unbedingt, denn es sei nicht nur "mega-voll", sondern es "riecht auch komisch". Aber auch Svenja ist ein bisschen maulig: "Ich hatte eigentlich keinen Bock auf die anderen." Aber es kommt noch besser: Denn die Damen müssen noch eine Mutprobe absolvieren. Für ihren Daniel sollen sie sich von einer Klippe am Wasserfall ins kühle Nass stürzen. Das kostet vor allem Kristina Überwindung. Svenja analysiert: "Kristina nutzt es immer sehr um dem Daniel nah zu sein, aber vielleicht spielt Kristina das Ängstliche auch nur aus um in ihm den Beschützerinstinkt zu wecken." "Jeder muss ja selbst wissen, wie er sich in den Vordergrund drängen muss", ergänzt Carina. Letztendlich schaffen es aber alle Ladys und der "Bachelor" ist voller Stolz.

Damit ist die Gruppendate-Phase dann auch endgültig abgeschlossen und jede der Kandidatinnen darf einen romantischen Tag mit Daniel verbringen: Kristina und er versuchen sich beim Stand Up Paddling und planschen anschließend glücklich verliebt im Wasser, mit Svenja gibt es einen Ausflug mit dem Wasserflugzeug und mit Carina unternimmt Daniel eine Bootstour auf dem Mekong und besucht eine Mönchs-Zeremonie im Tempel. 

Carina motzt sich durch das Dreamdate

So weit, so schön. Nur Carina hat so einiges zu motzen. "Kultur interessiert mich wirklich gar nicht. Ich gehe auch in kein Museum. Ich gucke mir auch keine schönen Häuser an oder Landschaften. Ich finde das ganz schlimm", gibt sie zu. Während der Zeremonie fängt sie sogar an zu lachen! Für Daniel ein echtes No-Go. Ihm fällt Carinas Null-Bock-Stimmung sofort auf: "Ich kann es nicht glauben, dass da nicht mehr Emotion dabei ist oder dass es da nicht mehr Freude gibt", zeigt er sich entsetzt.

Auch beim romantischen Dinner wird die Stimmung nicht besser. Als ein Party-Schiff an den beiden vorbeifährt, schwärmt sie im Off: "Ich wäre SO gerne auf diesem Boot gewesen, anstatt da zu sitzen – mit DEM!" Autsch! Zum Glück hat Daniel das nicht gehört - sonst hätte er sie wohl kaum gebeten, die Nacht mit ihm zu verbringen (genau wie die anderen Frauen).

Aber auch am nächsten Morgen hört die Schimpf-Tirade von Carina nicht auf. Das Frühstück auf dem Boot gefällt ihr nicht - es schaukelt zu sehr. Und auch der Besuch auf dem "Floating Market" ist nicht ihr Ding: "Die Händler verkaufen Obst. Obst mag sie nicht." Ihr Fazit: "Ich hätte lieber ein anderes Dreamdate gehabt."

Daniel Völz trifft seine Entscheidung

Und Daniel? Der hätte wohl lieber eine andere Frau dabei gehabt. In der Nacht der Rosen plagen ihn Zweifel: Ist Svenja zu jung? Ist Kristina zu emotional? Aber die Entscheidung ist dann doch klar: Natürlich muss Carina ohne Rose nach Hause fahren.

Ihre letzten Worte zu Daniel? "Ich hoffe, du findest dein Glück. Aber ich glaube, und so leid es mir tut, dass ich dir das sage, dass du es nicht hier findest. Ich glaube, hinterher findest du die Richtige." Im Anschluss folgt noch eine kleine Lästerattacke: "Den anderen Mädels wünsche ich nichts, vor allem nicht Kristina. Svenja, okay, die ist verliebt, aber übermotiviert verliebt."  Ihr bitteres Fazit: "Es war ein bisschen verschwendete Zeit hier, aber wirklich traurig bin ich nicht." Dass sie ihren Job für die RTL-Kuppelshow hingeschmissen hat, ärgere sie aber doch...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren