Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"GNTM": Heidis Mädchen wurden ausgeraubt!

12.11.2015 - Heidi Klum ist schockiert: Bei Dreharbeiten zur neuen Staffel von "Germany's Next Topmodel" wurden ihre Kandidaten ausgeraubt!

  • Schreckmoment am "GNTM"-Set: In das Hostel-Zimmer von Heidis Model-Küken wurde eingebrochen! © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schreckmoment am "GNTM"-Set: In das Hostel-Zimmer von Heidis Model-Küken wurde eingebrochen! © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Da war der Schrecken sicher groß: Bei den Dreharbeiten zur elften "Germany's Next Topmodel"-Staffel wurden Heidis Mädchen fies beklaut!

In diversen Go-Sees hat Model-Mutti Heidi Klum bereits die 50 vielversprechendsten Kandidatinnen ausgewählt. Die Top 50 von "GNTM" 2016 wurden für Dreharbeiten in einem Berliner Design-Hostel einer renommierten Kette untergebracht. In kleinen Gruppen teilten sich die Mädchen dort mehrere Zimmer.

Doch als die Mädchen in der letzten Woche zu einer Generalprobe gingen, wurde in der Zwischenzeit eines der Zimmer aufgebrochen! Als sie zu ihrer Unterkunft zurückkehrten, mussten die Nachwuchs-Models entsetzt feststellen, dass sowohl Geld als auch Wertgegenstände entwendet wurden.

Das war sicher nicht nur für die Kandidatinnen, sondern auch für Heidi schlimm: Immerhin heißt es, sie habe nach der Bombendrohung auf das "GNTM"-Finale in diesem Jahr diverse Sicherheitsvorkehrungen treffen lassen.

Das angedrohte Attentat setzte dem Werbestar besonders zu, da sich zu diesem Zeitpunkt auch ihre kleine Tochter in der Halle in Mannheim befunden haben soll. Da ist es nur verständlich, dass ProSieben in diesem Jahr auf Nummer Sicher geht: Mehr Security, strenge Taschenkontrollen, kurze Go-Sees in kleinen Gruppen anstatt vor großem Publikum. Heidi soll laut Aussagen von Teilnehmern regelrecht von der Öffentlichkeit abgeschirmt werden. Die Angst, jemand könne dem "GNTM"-Urgestein und ihrem Team etwas antun wollen, schwebt immer im Raum - immerhin konnte die mysteriöse Anruferin, die das Finale 2015 bedrohte, nie ermittelt werden...

Der Einbruch in das Zimmer der Kandidatinnen könnte jetzt also dafür sorgen, dass die Sicherheit noch weiter hochgeschraubt wird. Immerhin: Die Dreharbeiten konnten wie geplant fortgesetzt werden. Ob es allerdings 2016 ein großes Live-Finale geben wird, erscheint fraglich...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren