Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Höhle der Löwen": Dieser Sensations-Deal ist geplatzt

12.09.2019 - Drei Löwen, eine Million Euro, zwei Gründer: Ein echter Sensations-Deal bei "Die Höhle der Löwen". Doch wie ging es mit den nachhaltigen Kaffeekapseln von "rezemo" nach der Show weiter?

  • Die Gründer von "rezemo" sahnten einen echten Wahnsinns-Deal mit drei Löwen ab. © TVNOW / Bernd-Michael

    Die Gründer von "rezemo" sahnten einen echten Wahnsinns-Deal mit drei Löwen ab. © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sie hauten die Investoren um: Julian Reitze und Stefan Zender präsentierten in der zweiten Episode der neuen Staffel von "Die Höhle der Löwen" ihr Produkt "rezemo", die weltweit erste und einzige Kaffeekapsel aus Holz. Mit dem Produkt, das zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, trafen sie einen Nerv bei den Löwen.

Nachhaltigkeit ist für die "Höhle der Löwen"-Crew ein wichtiges Thema. Kein Wunder, dass es gleich zwei Angebote gab: Frank Thelen bot die gewünschten 500.000 Euro für 20 statt 10% der Firmenanteile. Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl übertrumpften dieses Angebot sogar noch - sie boten satte 750.000 Euro für 20%.

Zoff bei "Die Höhle der Löwen"

Dabei kam es sogar zum kleinen Zoff zwischen den Investoren: Löwin Judith Williams fasste die Angebote zusammen und erwähnte Frank Thelens "gigantisches Netzwerk". "Das war keine neutrale Zusammenfassung! Denn wir haben auch ein Netzwerk", fuhr Maschmeyer sofort die Krallen aus.

Letztendlich ging der Zuschlag an das Löwen-Trio: Und die legten in den Verhandlungen mit den Gründern sogar noch mehr Kohle drauf - insgesamt eine Million wollten sie investieren! Ein echter Sensations-Deal!

"Höhle der Löwen"-Deal für "rezemo" ist geplatzt!

Doch dieser Wahnsinns-Deal kam letztendlich nie zustande. In einer Pressemitteilung der Gründer wird erklärt: "Im Verlauf der ausführlichen Gespräche zwischen uns und den drei Löwen hat sich herauskristallisiert, dass es in der Frage um die zukünftige strategische Ausrichtung von "rezemo" unterschiedliche Auffassungen gibt. So kam letztlich doch keine Beteiligung der drei Investoren zustande, dennoch haben die Löwen "rezemo" Unterstützung mit ihrem Know-How und ihrem Netzwerk zugesagt.

Laut "BILD"-Informationen zufolge bestand das Problem darin, dass die Gründer von "rezemo" sich nicht auf Kaffeekapseln fokussieren wollten, sondern das Thema nachhaltige Verpackungen weiterentwickeln wollen. Ob das so stimmt?! Denn schon in der "Höhle der Löwen" wirkten die Investoren höchst interessiert an der Möglichkeit, die Idee von "rezemo" auszubauen und auf die gesamte Verpackungsbranche auszuweiten.

Auf das Geld der Löwen muss "rezemo" also wohl verzichten - Unterstützung gibt es aber weiterhin - und das ist ja auch viel wert!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren