Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Let's Dance": RTL schmeißt Ilia Russo aus der Show

30.01.2017 - Kein "Let's Dance"-Tänzer sorgte für so viel Wirbel wie er: Offenbar zu viel Wirbel für RTL - denn Ilia Russo, Ex-Freund von Schauspielerin Nastassja Kinski, wurde aus der Show geworfen.

  • Ihr Liebesglück hielt nur wenige Wochen: Laut Russos Aussage sind er und Kinski aber noch immer gute Freunde. © picture alliance / dpa / Rolf

    Ihr Liebesglück hielt nur wenige Wochen: Laut Russos Aussage sind er und Kinski aber noch immer gute Freunde. © picture alliance / dpa / Rolf Vennenbernd

Es war DIE "Let's Dance"-Sensation des letzten Jahres: Hollywood-Legende Nastassja Kinski und der über 25 Jahre jüngere Profi-Tänzer Ilia Russo verliebten sich hinter den Kulissen. Doch die Liebe verflog nach nur wenigen Monaten. Angeblich hing Russo noch an seiner Ex-Frau Oxana Lebedew, ebenfalls "Let's Dance"-Tänzerin. Kinski lebte ihren Liebeskummer ganz offen in den sozialen Medien aus.

Das Beziehungs-Chaos wurde dem Sender wohl zu viel: Die "Bild" will herausgefunden haben, dass Russo aus der Show gekickt wurde.

Das Statement eines Produktionsmitarbeiters fällt auffällig knapp aus: "Manche Tänzer passen besser zu uns als andere." Nach "Bild"-Informationen hat es RTL nicht gepasst, dass sich der Tänzer durch seine Liebelei so in den Vordergrund spielte.

Russo selbst äußerte sich gegenüber der "Bild am Sonntag" enttäuscht: "Ich finde die Entscheidung von RTL schade, ich habe so viel für "Let's Dance" getan!"

Der Profi-Tänzer war 2016 zum ersten Mal bei "Let's Dance" dabei und zog sich nach nur wenigen Folgen einen Hexenschuss zu. Gerüchten zufolge soll er vor seiner Beziehung mit Kinski auch Moderatorin Sylvie Meis und Tänzerin Ekaterina Leonova Avancen gemacht haben - erfolglos!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren