Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Let's Dance"-Ärger: Llambi verweigert "GZSZ"-Iris Urteil

07.05.2018 - Nicht nur die Zuschauer, auch die "Let's Dance"-Crew reagierte fassungslos: Am Freitag verweigerte Chef-Juror Joachim Llambi erstmals einer Kandidatin die Bewertung. Eine Unverschämtheit?

  • Ihre Rumba zu "Another Love" von Tom Odell konnte die Jury nicht begeistern: Trotzdem wählten die Zuschauer "GZSZ"-Beauty Iris Mareike Steen und Christian Polanc in die nächste Runde. © picture alliance /...

    Ihre Rumba zu "Another Love" von Tom Odell konnte die Jury nicht begeistern: Trotzdem wählten die Zuschauer "GZSZ"-Beauty Iris Mareike Steen und Christian Polanc in die nächste Runde. © picture alliance / dpa / Christoph Hardt / Geisler-Fotopress

Das gab es noch nie bei "Let's Dance": In der Liveshow am Freitag sorgte Chef-Juror Joachim Llambi für einen Eklat, als er sich weigerte, "GZSZ"-Liebling Iris Mareike Steen Feedback für ihre Rumba zu geben.

Die hübsche Schauspielerin hat es nicht leicht bei "Let's Dance". Woche für Woche ist sie mit ganz viel Herzblut dabei, doch eine deutliche Leistungssteigerung bleibt aus. Diesmal fiel das Urteil der Jury - insbesondere von Llambi - allerdings noch härter aus. 

Llambi will Iris nicht bewerten

"Tina Ruland, Jessica Paszka, Heiko Lochmann, Chakall, einmal Barbara Meier und zuletzt Charlotte Würdig, die hast du alle überlebt, trotz eines schlechten Urteils meist aus der gesamten Jury. Deshalb kriegst du von mir heute auch kein Urteil", resümierte der ehemalige Turniertänzer. Die Begründung schob er sogleich hinterher: "Weil ich über sechs Shows meist immer dasselbe gesagt habe. Ich würde heute auch nichts anderes sagen.Du wirst auch heute hier nicht ausscheiden, davon bin ich fest überzeugt. Deshalb brauche ich das auch nicht zu beurteilen. Es tut mir leid."

Buh-Rufe schallten durch das Studio. Iris' Tanzpartner Christian Polanc stand die Fassungslosigkeit ins Gesicht geschrieben. Der Soap-Star gab sich tapfer, kämpfte aber mit den Tränen. 2 Punkte gab es letztendlich von Llambi; mit insgesamt 12 Punkten bildete das Tanzpaar mal wieder das Schlusslicht. Dennoch konnten die Zuschaueranrufe die beiden in die nächste Runde retten. Im Interview mit der "BILD" gestand Iris, wie schlimm Llambis Worte für sie waren: "Ich habe ihn schon öfter in seiner vollen Härte abbekommen und konnte mich schon dran gewöhnen. Aber das heute war heftig, das lässt einen nicht kalt."

Die "Let's Dance"-Fans sind stinksauer

Für viele war Llambis Reaktion eine echte Unverschämtheit. In den sozialen Netzwerken machten viele "Let's Dance"-Fans ihrem Ärger Luft. "Iris tut mir unglaublich leid! Wie sie da steht und versucht zu lächeln. So traurig und unglaublich beschämend für einen Juror. Den müsste man eigentlich rauspfeffern!", "Llambi will so ein professioneller Richter sein, aber das was er gerade zu Iris Mareike gesagt hat, ist eines Richters nicht würdig!", "Das ist unterste Schublade", so lauten nur einige der kritischen Stimmen auf Twitter.

Und auch Profitänzer Polanc wetterte im "Promiflash"-Interview heftig gegen Llambi: "Gar kein Urteil zu bekommen, finde ich einfach nur respektlos. Das hat Iris in keinster Weise verdient, das haben vielleicht Leute verdient, die sich nicht bemühen, die nur hier sind und das Kasperle machen oder sonst irgendwas. Aber das ist alles nicht der Fall und deswegen ist es für mich absolut unverständlich und für mich hier auch keiner Jury würdig."

Mal sehen, wie sich Iris in der nächste Folge der Tanzshow schlägt - und was "Herr Llambi" dazu zu sagen hat...

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren