Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Promi Shopping Queen": Shitstorm für Angelina Kirsch

12.09.2017 - Curvy Model Angelina Kirsch gilt eigentlich als Everybody's Darling. Doch ihr Auftritt bei "Promi Shopping Queen" zog nun einen überraschenden Shitstorm mit sich.

  • Angelina Kirsch lächelt die Kritik der "Promi Shopping Queen"-Zuschauer gekonnt weg. © picture alliance / dpa / Eventpress

    Angelina Kirsch lächelt die Kritik der "Promi Shopping Queen"-Zuschauer gekonnt weg. © picture alliance / dpa / Eventpress Golejewski

Drei Promi-Ladys shoppen um die Wette: Die "Promi Shopping Queen"-Runde am Sonntag bestand aus TV-Star Daniela Katzenberger, Schauspiel-Größe Esther Schweins und Curvy Model Angelina Kirsch.

Eine sympathische Runde, die super miteinander harmonierte, ein tolles Motto ("Glitzer, Strass und Pailetten") - und ein ordentlicher Shitstorm!

Was war passiert? Eigentlich nicht viel: Plus-Size-Beauty Angelina Kirsch musste als Erste ran und mit 500 Euro den perfekten Party-Look shoppen. "Wie viele Männer jetzt vor dem TV sitzen und sagen "Geiles Gerät", schwärmte Shopping King Guido Maria Kretschmer von der kurvigen Schönheit.

Doch die chronisch gut gelaunte Strahlefrau kam nicht bei allen gut an; es kam sogar zu einem kleinen Shitstorm: "Ist die nervig", "echt anstrengend", "ständig dieses gekünstelte Lachen", "viel zu überdreht", gehörten da noch zu den nettesten Kommentaren in den sozialen Netzwerken. Auch ihre relativ kritische Bewertung der Outfits ihrer Mitstreiterinnen sorgte für Stirnrunzeln. Manch einer musste sogar den Fernseher ausschalten...

Angelina selbst ging locker mit dem Shitstorm um. "Ist wirklich nur die Aufregung und der Zeitdruck", antwortete sie entspannt auf einen Läster-Spruch bei Twitter. Bei Instagram ließ sie es sich nicht nehmen, noch einmal der Gewinnerin der Runde, Daniela Katzenberger, von Herzen zu gratulieren.

Was meint ihr: Ist der Ärger der Zuschauer berechtigt?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren