Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Sister Act": Kultfilm bekommt Fortsetzung

12.12.2018 - Es ist offiziell: 26 Jahre nach Kinostart bekommt die musikalische Komödie "Sister Act" eine Fortsetzung! Doch auf die große Leinwand wird es der neue Streifen nicht schaffen...

  • Kathy Najimy, Whoopi Goldberg und Wendy Makkena brachten uns in "Sister Act" zum Lachen und Mitsingen. © picture alliance / dpa / United Archives /

    Kathy Najimy, Whoopi Goldberg und Wendy Makkena brachten uns in "Sister Act" zum Lachen und Mitsingen. © picture alliance / dpa / United Archives / TBM

Vor 26 Jahren begeisterte uns Whoopi Goldberg als stimmgewaltige Powerfrau Deloris im Kultfilm "Sister Act": Nachdem die Loungesängerin Zeugin eines Mordes wird, bekommt sie im Zeugenschutzprogramm eine neue Identität verpasst: Als Schwester Mary Clarence tauscht Deloris das schillernde Nachtleben von Las Vegas gegen ein karges Kloster ein. Dort haucht sie dem Nonnenchor neues Leben ein und bringt den Gospel in die Kirche. Doch ihr Gangster-Ex Vince ist ihr dicht auf den Fersen...

Nach dem Überraschungserfolg der musikalischen Komödie kam 1993 eine Fortsetzung in die Kinos: In "Sister Act 2 - In göttlicher Mission" schlüpft Deloris noch einmal in die Nonnentracht um eine aufmüpfige Schulklasse im Fach Musik zu unterrichten.

Die "Sister Act"-Streifen katapultierten Oscar-Preisträgerin Goldberg endgültig in den Hollywood-Himmel. Zum 25. Jubiläum kam es im Rahmen der ABC-Show "The View" zu einer kleinen Reunion des Nonnenchors. Viele Fans hofften danach, dass diese Wiedervereinigung ein Vorzeichen auf ein neues "Sister Act"-Projekt sein könnte...

Und tatsächlich: Seit 2015 wird über eine mögliche Fortsetzung der Filmreihe spekuliert. Laut "Entertainment Weekly" ist es jetzt endlich offiziell: Es wird einen dritten "Sister Act"-Teil geben! Das Drehbuch schreiben "Grey's Anatomy"-Autorin Karin Hist und "Camp Rock"-Autorin Regina Hicks. Doch auf die Kinoleinwand wird es der Streifen nicht schaffen: Laut "Entertainment Weekly" wird der neue "Sister Act"-Teil exklusiv für den neuen Streamingservice Disney+ produziert.

Und es gibt eine weitere Enttäuschung für die Fans: Whoopi Goldberg wird nicht mit von der Partie seine! Eine Sprecherin der Schauspielerin erklärte gegenüber "ew.com", dass es sich bei dem Film nur um eine indirekte Fortsetzung handelt und Whoopi nicht involviert sein wird.

Schon im August äußerte sich die 63-Jährige in der Talkshow "Good Morning Britain" kritisch zu den neuen Plänen. Sie habe für eine Neuauflage der Reihe gekämpft, sei aber von Disneys Idee, in eine andere Richtung zu gehen und keine direkte Fortsetzung zu drehen, nicht allzu begeistert. Enttäuscht ergänzte sie: "Ich glaube, ich soll dann einmal durchs Bild laufen, so können sie dann sagen, dass ich Teil davon war."

Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Goldberg ist raus aus dem Projekt! Ob sich ihre ehemaligen Co-Darsteller wie Maggie Smith, Harvey Keitel oder Kathy Najimy zu einem Cameo-Auftritt hinreißen lassen, ist bis dazu nicht bekannt.

"Sister Act" ohne Whoopi - geht das überhaupt?!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren