Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"The Voice of Germany": Dieser Juror steigt aus

10.04.2019 - Schock für die Fans von "The Voice of Germany": Ausgerechnet die Zuschauerlieblinge Smudo und Michi Becks von Die Fantastischen Vier verlassen die Jury.

  • Die Jury von "The Voice of Germany" 2018 © picture alliance/dpa / Jörg

    Die Jury von "The Voice of Germany" 2018 © picture alliance/dpa / Jörg Carstensen

Fünf Jahre lang saßen Smudo und Michi Beck von Die Fantastischen Vier auf dem Doppelstuhl bei "The Voice of Germany". Gleich zweimal konnten die Zuschauerlieblinge mit ihrem Talent ganz Deutschland überzeugen und gewinnen - 2014 mit Charley Ann Schmutzler, 2015 mit Jamie-Lee Kriewitz. Doch jetzt ist alles aus: Die Fanta 2 verlassen die "TVOG"-Jury!

Die ehemaligen Coaches melden sich via Facebook zu Wort: "Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren bei The Voice of Germany finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen." Die Fans der Show zeigen sich enttäuscht: "Der einzige Grund "TVOG" zu schauen, wart ihr beiden", meinen viele. 

Wer die Nachfolge der Rapper antritt, ist noch unklar. Die Fanta 2 äußern sich in den sozialen Netzwerken eher kryptisch: "Wir wünschen unseren Nachfolgern viel Spaß und Erfolg."

Im Herbst soll die mittlerweile neunte Staffel von "The Voice" starten, die Scouting Tour für neue Talente endet bereits an diesem Wochenende in Berlin. Dementsprechend dürfte die Neubesetzung der Jury zumindest intern schon bald feststellen.

Feiert die Urbesetzung des Doppelstuhls, Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, vielleicht ein Comeback? Möglicherweise sind die beiden bei ihrer "The Voice Kids"-Zeit wieder auf den Geschmack gekommen. Auch Nena und Tochter Larissa Kerner stehen als mögliche Nachfolger bei den "TVOG"-Fans hoch im Kurs. Die Fans der Fanta 4 scherzen bereits: Vielleicht tauschen Smudo und Michi ja in diesem Jahr mit ihren Bandkollegen Thomas D und And.Ypsilon? Bei "The Voice" ist nichts unmöglich...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren