Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"The Walking Dead": Wer stirbt den Serientod?

11.02.2016 - Pünktlich zum Valentinstag kehrt die Zombie-Kultserie aus der Pause zurück. Doch es herrscht nicht nur Freude bei den Fans: Von einigen ihrer "The Walking Dead"-Lieblingscharaktere müssen sie sich in Staffel 6 verabschieden...

  • Wird Fan-Liebling Daryl Dixon (Norman Reedus) Staffel 6 überleben? © AMC / RTL

    Wird Fan-Liebling Daryl Dixon (Norman Reedus) Staffel 6 überleben? © AMC / RTL II

Neue Charaktere, neue Orte, neue Bösewichte: Die zweite Hälfte der sechsten Staffel von "The Walking Dead" hat es in sich! Am Sonntag den 14. Februar geht es endlich weiter mit der Zombie-Kultserie (die deutsche Ausstrahlung gibt's am Montagabend darauf via Pay-TV zu sehen).

Im Midseason-Finale wurde Alexandria, der neue Zufluchtsort der Truppe rund um Rick Grimes (Andrew Lincoln) von Zombies überrannt. Sofort war den Zuschauern klar: Nicht alle Charaktere werden die Beißer-Invasion überleben...

Doch das ist nicht alles: Der Cast und die Produzenten der Show versprachen, dass die Show genauso blutig weitergehen würde. Stimmen die Gerüchte, werden wir uns wohl von mehr als einem Hauptcharakter verabschieden müssen.

Vorsicht, Spoiler: Wer sich von der Handlung überraschen lassen will, der sollte jetzt nicht weiterlesen!

Hier eine Übersicht der bestätigten Todesfälle in "TWD" und zu den aktuellen Gerüchten:

Im Midseason-Finale versuchten Rick, sein Sohn Carl, Michonne, Father Gabriel, Ricks neue Flamme Jessie und ihre Söhne Ron und Sam mit Zombie-Eingeweiden beschmiert und Hand in Hand unbemerkt das Haus von Jessie zu verlassen. Doch der kleine Sam war nervös, er rief nach seiner Mama. Sein Todesurteil? Wie die Seite "The Spoiling Dead Fan" nun bestätigt: Ja! Die Serie wird sich in dieser Szene eng an die Comicvorlage halten: Sam wird von den Beißern erwischt, seine Mutter Jessie verfällt in Schockstarre. Während die Zombies über sie und ihren Sohn herfallen, krallt sich Jessie verzweifelt an Carls Hand fest. Um ihn zu retten, muss Rick Jessies Hand abhacken. Zuviel für ihren älteren Sohn Ron: Er schießt auf Rick - doch Carl wirft sich schützend vor seinen Vater und wird am Kopf getroffen. Ron wagt einen zweiten Versuch - doch Michonne kommt ihm zuvor und tötet ihn.

Soviel vorweg: Ärztin Denise wird Carl retten können - doch er verliert ein Auge und liegt zunächst im Koma. Und für alle, die sich Sorgen um Baby Judith machen: Sie wird von Father Gabriel gerettet!

Denise wurde zuvor von einem der "Wölfe" entführt - die Gruppe, die Alexandria zu Anfang der Staffel überfallen hat. Carol folgt den beiden und schießt auf den "Wolf". Der schwer Verwundete wirft sich mit letzter Kraft einer Gruppe Beißern zum Fraße vor, damit Denise der Herde entkommen kann.

Dies waren bislang die bestätigten Serientode der sechsten Staffel. Doch Norman Reedus, Schauspieler von Fan-Liebling Daryl Dixon, kündigte bereits geheimnisvoll an, dass es im Laufe der Staffel noch weitere Verluste zu beklagen gibt. Kenner der Comic-Vorlage wissen, dass spätestens wenn der neue Bösewicht Negan (gespielt von Jeffrey Dean Morgen, bekannt aus u.a. "Supernatural" und "Grey's Anatomy") ins Spiel kommt, ein Hauptcharakter das Zeitliche segnen wird.

Hier nun die aktuellen Gerüchte:

Tara: Alanna Masterson war im letzten Jahr schwanger und bekam ihr Baby während die Dreharbeiten zu "TWD" noch in vollem Gange war. Zudem wurde sie lange nicht am Set gesichtet. Ein sicheres Indiz für ihren Serientod? Nicht unbedingt: Es ist gut möglich, dass Alanna für bestimmte Szenen zu Nachdrehs angetreten ist. Genauso gut kann es aber sein, dass sie sich jetzt ganz ihrer kleinen Familie widmen will. Fans vermuten, sie könnte der Comic-Tod von Abraham ereilen. Der wurde von Dwight, mit dem Daryl bereits eine unangenehme Begegnung hatte, unvermittelt mit einer Armbrust erschossen. Man erinnere sich: Daryls Armbrust wurde ihm von Dwight entwendet...

Weitere Indizien: In einer Szene im weiteren Verlauf der Staffel, begibt sich Daryl, von Rachegelüsten getrieben, auf die Suche nach jemandem. Seine Freunde folgen ihn, versuchen ihn davon abzuhalten: "She's gone now". Von welcher Frau reden sie wohl? Und was ist passiert? Eine populäre Fantheorie besagt, dass Daryl von Schuldgefühlen geplagt wird, weil Tara durch seine Armbrust stirbt - etwas, das er hätte verhindern können, hätte er Dwight rechtzeitig getötet.

Abraham ist in dieser Storyline zumindest sicher: Robert Kirkman, Schöpfer der Comics, bedauert seinen frühen Tod in der Vorlage - in der Serie wolle er dies anders machen, so heißt es.

Rosita: Auch die schöne Christian Serratos wurde nur bis zum Dreh von Episode 15 am Set gesichtet. In dieser Folge sollen Michonne und Glenn von den Saviors, den Mannen von Oberbösewicht Negan, gefangen genommen werden. Daryl und Rosita versuchen die beiden zu retten. Die Folge endet damit, dass Dwight seine Waffe auf Daryl richtet und abdrückt. Es ist bestätigt, dass Daryl dabei nicht sterben wird - viele vermuten dass stattdessen Rosita von der Kugel getroffen wird.

Maggie und Carol: Beide werden im Verlauf der zweiten Staffelhälfte von zwei Frauen gekidnappt. Dass eine von beiden bei dieser Entführungsaktion sterben muss, ist jedoch unwahrscheinlich: Sowohl Melissa McBride als auch Lauren Cohan wurden danach noch am Set bei Dreharbeiten gesehen.

Das Staffelfinale: Kaum ein Finale wurde wohl so sehnsüchtig erwartet wie das von Staffel 6. Der Grund: Negan, einer der brutalsten und gleichzeitig charismatischsten Bösewichte der "TWD"-Geschichte wird vorgestellt - und mit ihm Lucille, ein mit Stacheldraht umwickelter Baseballschläger. In den Comics wählt er per Zufall ein Opfer aus Ricks Truppe aus, dem er mit Lucille den Kopf einschlägt.

Mittlerweile weiß jeder, dass es sich dabei um Glenn handelt. Diese ikonische Szene soll das Ende der sechsten Staffel markieren. Doch wird es wirklich Glenn treffen?! Viele vermuten: Nein! Daryl, Morgan, Abraham und Carol gelten unter den Fans neben Glenn als mögliche Kandidaten für den Tod durch Lucille.

Doch um den Schockmoment so groß wie möglich zu erhalten, ist es zu erwarten, dass es jemanden der "Atlanta 5" treffen wird - also jemand, den wir bereits seit der ersten Staffel kennen. Rick und Carl kann man dabei wohl ausschließen. Auch Carol scheint sicher: Es wäre höchst untypisch für Negan, eine Frau auf diesem Wege zu töten.

Daryl und Abraham haben sich beide bereits mit den Saviors angelegt (siehe Epilog von Episode 8) - ob Negan sich nun rächen will? Auch das Morgan sich aufgrund seiner "All life is precious"-Philosophie für jemanden opfern würde, ist durchaus vorstellbar. Aber auch Glenn ist dem Tod mittlerweile mehr als einmal von der Schippe gesprungen - gut möglich, dass er diesmal kein Glück haben wird. Außerdem trägt Lauren Cohan ihre Haare seit neuestem kurz - und ähnelt dabei frappierend Comic-Maggie, die sich nach dem Tod ihres Mannes symbolisch von ihren Haaren trennt und sich von der Gruppe um Rick löst.

Gerüchte besagen allerdings auch, dass Steven Yeun (Glenn) und Lennie James (Morgan) bereits Verträge für Staffel 7 unterschrieben hätten. Im Moment erhärten sich die Fakten, dass es tatsächlich Daryl treffen könnte. Sollten Tara und Rosita tatsächlich durch seine "Schuld" das Zeitliche segnen, ist es gut möglich, dass er sich für einen anderen Charakter (möglicherweise Glenn?) opfern wird.

Genauso gut möglich ist es aber auch, dass die Serienmacher das Staffelfinale mit einem fiesen Cliffhanger beenden - und wir erst in Staffel 7 erfahren, wen Negan umbringen wird. Das würde Rekord-Einschaltquoten für den Staffelauftakt garantieren - aber auch den Unmut der Fans...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren