Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach TV-Show "Andrea Berg – So nah wie nie": Fans kritisieren die Schlagerlegende

15.08.2016 - Ihr Gesicht wirke unnatürlich, auch ihre Stimme habe versagt. Nachdem die Aufzeichnung eines Konzertes bei ARD gezeigt wurde, hagelte es schlechte Kritik für Andrea Berg!

  • Vier Millionen Zuschauer schalteten ein, als das ARD das Konzert von Andrea Berg übertrug. Danach meldeten sich Kritiker zu Wort. © MDR/Andreas Ferber Management / Sandra

    Vier Millionen Zuschauer schalteten ein, als das ARD das Konzert von Andrea Berg übertrug. Danach meldeten sich Kritiker zu Wort. © MDR/Andreas Ferber Management / Sandra Ludewig

Harte Worte für Andrea Berg: Nachdem die ARD am Wochenende mit der Konzert-Aufzeichnung "Andrea Berg - so nah wie nie" punktete (knapp 4 Millionen Zuschauer schalteten ein), zeigten sich die Fans bei Facebook & Co. enttäuscht über den Auftritt der 50-Jährigen. Die Sängerin habe nicht nur mit ihrem Look daneben gelegen, schreibt zum Beispiel der User schneckenmaier: "Als langjähriger Fan war man da nur noch entsetzt. Show schlecht, Garderobe unterirdisch und keine Stimme - vielleicht war sie erkältet. Denke, eine Pause wäre mal nicht schlecht." Währenddessen scherzte ein anderer Fan, "Das war doch 'ne Parodie von der Carolin Kebekus, oder?" Autsch!

Botox-Vorwürfe

Zudem muss sich die Schlagerlegende nun mit fiesen Botox-Vorwürfen auseinandersetzen: "Warum hast du dich liften lassen? Du bist nicht mehr du. Jede Falte erzählt doch ein Stück vom Leben.", fragte man sie in den Sozialen Netzwerken. Doch es gab auch gegenteilige Meinungen, schließlich war ihr Auftritt nur kurz nach ihrem schrecklichen Horror-Unfall, bei dem sie sich Verbrennungen am linken Arm und dem Rücken zugezogen hatte: "Egal wie sie gesungen hat, nach einem Bühnenunfall dieser Kategorie mit Schmerzen gleich wieder für die Fans da zu sein, ist eine Höchstleistung", schrieb ein Fan deswegen und verurteilte die Kritiker, "Das einzige Trauerspiel sind die angeblichen Fans, die völlig überzogen mit einem Menschen abrechnen, den sie bis gestern noch verehrt haben."

Der Sängerin soll es nach eigenen Angaben übrigens wieder besser gehen. Sie könne zwar noch nicht ihren Arm über den Kopf heben, arbeite aber fleißig daran, bis zum Start ihrer Tournee im Oktober wieder fit zu sein, so die 50-Jährige.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren